Griechisches Öl aus Oliven von 4000 Jahre alten Bäumen

Auf Kreta stehen bis zu 4000 Jahre alte Olivenbäume. «In einem Hain mit diesen Bäume zu stehen, ist wie in einem antiken Tempel zu sein», schwärmt die schweizerisch-italienische Olivenölexpertin Antonella Meyer-Masciulli. «Das Öl aus diesen Ursorten zu kosten, ist nur schon deshalb ein Erlebnis.»

Ein Olivenhain auf Kreta
Bildlegende: Olivenhain auf Kreta mit zum Teil mehrtausendjährigen Bäumen der Ur-Sorte Throumbolia Patrick Odermatt

Antonella Meyer-Masciulli ist Sensorikerin und gehört in der Schweiz zu einer Fachgruppe, die alle Olivenöle, die in der Schweiz in den Verkauf gelangen, auf ihre Qualität hin prüft.

Als sie vor zwei Jahren erfuhr, dass die alten kretischen Bäume gefällt werden sollten, um jüngeren, resistenteren Bäumen Platz zu machen, reagierte sie erst entsetzt, dann resolut.

In den vergangenen zwei Jahren konnte sie etliche dieser uralten Bäume vor dem Untergang retten. Das Öl aus den Oliven dieser Bäume hat schon mehrere Preise geholt. In der Sendung «Treffpunkt» erzählt die Olivenölexpertin ihre Geschichte voller Emotionen, Herausforderungen und Widerständen.

Moderation: Adi Küpfer, Redaktion: Jürg Oehninger