Kuba öffnet sich – Wie lebt es sich auf der Insel?

Barack Obama ist der erste US-Präsident seit 88 Jahren, der Kuba besucht. Der sozialistische Inselstaat öffnet und verändert sich. Der «Treffpunkt» fragt: Wie lebt es sich auf Kuba?

Frau fotografiert Auto in Kuba.
Bildlegende: Postkarten-Idylle oder Realität? Der «Treffpunkt» beleuchtet den Alltag auf Kuba. Keystone

Oldtimerautos auf den Strassen, leere Regale in den Läden, und trotzdem fröhliche Menschen, wohin man auch blickt. So stellten sich viele Kuba bisher vor. Nun tut sich etwas in Sachen Öffnung des sozialistischen Inselstaates. Als erster amtierender US-Präsident seit 88 Jahren besucht Barack Obama in diesen Tagen Kuba – ein historischer Moment.

Kuba-Kenner erzählen im «Treffpunkt», wie sie die Insel erleben. Mit nostalgischen Vorstellungen hat die kubanische Realität wenig zu tun.

Haben auch Sie Zeichen von Kubas Öffnung direkt erlebt? Schreiben Sie uns ein Mail ins Studio.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Rebekka Haefeli