Zwei Familien, eine Schweiz – der Familientausch auf Radio SRF 1

Im November besucht eine Familie aus dem Tessin die Deutschschweiz und versucht sich im Alltag zurecht zu finden. Dieser «Familientausch» will das Verständnis zwischen den verschiedenen Schweizer Sprachregionen fördern und Schweizer Familien Einblick in eine andere Kultur und Lebensart gewähren.

Sven Epiney mit den beiden Familien Leonardi und Ambrosini.
Bildlegende: Sven Epiney mit den beiden Familien Leonardi und Ambrosini. SRF

Im «Treffpunkt» stellen sich die zwei Tessiner Familien vor, die es in die engste Wahl geschafft haben. Hörerinnen und Hörer von Radio SRF 1 stimmen darüber ab, welche der beiden Familien im November zum Zuge kommen wird.

In der Sendung zu Wort kommen werden auch Schulleiter, die aufzeigen, wie man Kinder aus anderen Sprachgebieten in eine Schulklasse integriert.

Radio SRF 1 wird vom 4. bis 8. November 2013 eine Tessiner Familie während einer Woche bei ihrem Abenteuer in der Deutschschweiz begleiten. Die Familie wird das Haus der Deutschschweizer Familie bewohnen, die in der gleichen Zeit ins Tessin zieht. Die Kinder aus dem Tessin werden in der Deutschschweiz die Schulen besuchen, die Eltern gehen einer Arbeit nach.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Jürg Oehninger