Was macht der Lippenstift im Lederschuh?

Um die genaue Druckstelle im Innern des Schuhs zu eruieren hilft farbiger Lippenstift. Dieser wird direkt auf die schmerzende Hautstelle aufgetragen.

Schwarze Damen- und Herrenlederschuhe.
Bildlegende: Mit Wärme und Nässe werden Schuhe aus echtem Leder (noch) bequemer. Colourbox

Schlüpft man mit dem nackten Fuss zurück in den Schuh, markiert der Lippenstift an der Schuhinnenseite die Druckstelle. Diese kreist man mit einem Kugelschreiber ein und kann sie anschliessend bearbeiten.

Druckstelle von innen mit einem Lappen und warmem Essig-Wasser (1:1) oder Brennsprit-Wasser (1:1) gut befeuchten und die Schuhe einlaufen bis die Stelle trocken ist. Auch ein spezieller Schuhspanner kann helfen, allerdings sollte dieser nicht zu intensiv angewendet werden, dass der Schuh seine Form behält.

Sind Schuhe aus Echtleder generell zu eng, hilft Wärme und Feuchtigkeit das Leder besser anzupassen. Schuhe für rund 15 Minuten bei 50 Grad im Backofen aufwärmen: Zuerst vorheizen, dann die Schuhe in den ausgeschalteten Ofen stellen. Danach mit dünnen Socken die noch warmen Schuhe einlaufen. Anschliessen Schuhleder wie gewohnt pflegen.

Achtung: Schuhmacher weisen darauf hin, dass zu viel Wärme dem Leder schaden kann.

Schuhe können auch mit nassen Socken eingelaufen werden. Oder mit der rudimentären Methode: Lederschuhe mit warmem Wasser füllen. Die nassen Schuhe anbehalten, bis diese wieder trocken sind.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Krispin Zimmermann