Zu Gast bei «Potzmusig»: Robin Mark

Er hat Musik und Rhythmus im Blut, und mit seinen verschiedenen Formationen versteht er es, Jung und Alt zu begeistern: Robin Mark.

Zu Gast in der Sendung «Potzmusig» bei Nicolas Senn ist der junge Schwyzerörgeler Robin Mark aus Rhäzüns. Der 24-jährige Bündner hat seine Wurzeln im Traditionellen, hat aber mittlerweile einen eigenen Stil mit Einflüssen aus Jazz und Pop entwickelt. Im Jahr 2012 bekam er für sein Schaffen den Förderungspreis des Kantons Graubünden. Robin Mark hat Betriebsökonomie studiert und arbeitet momentan in einer Agentur in Chur.

Robin Mark präsentiert in der Sendung seine Vielseitigkeit – und das hat er auch schon früher, als Gast bei «Aeschbacher» oder bei Kurt Zurfluh in «Hopp de Bäse».

Sendung zu diesem Artikel