Wieso ist der Seepegel tief, obwohl es viel geregnet hat

SRF 1-Hörer René Reichlin aus Goldau möchte wissen, warum der Seepegel von Lauerzersee und Zugersee tiefer als normal ist, obwohl es doch recht viel geregnet hat übers Jahr.

Der Wasserstand eines Sees wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst: natürlich einerseits vom Niederschlag im Einzugsgebiet, der Lufttemperatur und somit der Verdunstung über dem See, aber auch von der Grösse und Art des Einzugsgebiets. Weiter ist es wichtig, ob und wie der See mit einem Wehr reguliert wird.


Die Wetterbox erläutert den Zusammenhang anhang des Beispiels vom Zugersee.

Moderation: Marietta Tomaschett, Redaktion: Sabine Balmer