«Wir haben nicht genug Zeit für Corona-Bonds»

Regierungen stellen für die Corona-geplagte Wirtschaft schon jetzt milliardenschwere Hilfspakete bereit. Die Euro-Südländer drängen zusätzlich auf Corona-Bonds, also gemeinsame Schuldscheine aller Euro-Länder. Maren Peters wollte von der Ökonomin Karen Horn wissen, ob das helfen würde.

Bildlegende: zvg

Weitere Themen der Wirtschaftswoche: Warum Schweizer Grossbanken trotz staatlicher Hilfe Dividenden ausschütten. Und: Warum ein Tweet des US-Präsidenten die Ölpreise nach oben treibt.

Moderation: Maren Peters