Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Ambri - Färjestad abspielen. Laufzeit 01:39 Minuten.
Aus sportlive vom 05.09.2019.
Inhalt

1 Punkt für Bern, 3 für Zug Ambri feiert den ersten Sieg in der Champions League

  • Ambri-Piotta fährt dank dem 2:1 gegen Färjestad die ersten Punkte in der Champions Hockey League ein.
  • Zug feiert in Rungsted einen Kantersieg und gewinnt 5:0.
  • Die Partie zwischen Bern und Skelleftea geht ins Penaltyschiessen, das die Schweden gewinnen.

Gruppe G: Ambri-Piotta - Färjestad 2:1

Viel hatte bereits im Hinspiel in Karlstad nicht gefehlt. Erst 4 Minuten vor Schluss musste man gegen die Schweden das Tor zur 1:2-Niederlage hinnehmen. Bei der Revanche zuhause drehte man den Spiess jetzt um, gewann mit demselben Skore. Fabio Hofers 1:0 (24.) folgte Matt D'Agostinis 2:0 (49.). Da Färjestad nur noch der Anschlusstreffer gelang, fuhr Ambri seine ersten Champions-League-Punkte ein.

Gruppe B: Rungsted - Zug 0:5

Bereits nach 18 Minuten führten die Zuger 5:0. Grégory Hofmann zeichnete sich als Doppeltorschütze aus, ein Tor fiel in Unter-, eines in Überzahl. Die Partie verlief danach mehrheitlich ereignislos, weshalb das 5:0 der Innerschweizer bestehen blieb. Das Hinspiel gewann der EV Zug 5:2. Da Pilsen in Hämeenlinna nach Verlängerung gewinnt, verbleibt Zug auf Platz 2.

Gruppe E: Bern - Skelleftea 4:5 n.P.

Für den Schweizer Meister SC Bern setzte es auch im zweiten Duell mit Skelleftea eine Niederlage nach Penaltyschiessen ab. Dabei hatten die Berner in der PostFinance-Arena bis zur 45. Minute einen 2:4-Rückstand wettgemacht. Der schwedische Verteidiger Calle Andersson bescherte dem Heimteam mit seinen beiden Toren immerhin einen Punkt. Im Penaltyschiessen war wie schon am letzten Freitag in Schweden keiner der fünf Berner Schützen erfolgreich. Mit 4 Punkten aus den ersten 3 Spielen ist für den SCB in der ausgeglichenen Gruppe E immer noch alles drin im Kampf um die Achtelfinal-Tickets.

Legende: Video Bern - Skelleftea abspielen. Laufzeit 02:54 Minuten.
Aus sportlive vom 05.09.2019.

Sendebezug: Bulletin auf Radio SRF 3 vom 05.09.2019 um 22:06 Uhr.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.