Zum Inhalt springen
Inhalt

3. Niederlage für Tessiner Lugano erwacht zu spät

Der HCL unterliegt Tabellenführer Pilsen in der Champions Hockey League wie bereits im Hinspiel mit 2:3.

Lange Gesichter bei den Lugano-Spielern.
Legende: Zu undiszipliniert Lange Gesichter bei den Lugano-Spielern. Keystone

Am Ende wurde es in der Resega noch einmal spannend. Nachdem Pilsen bis zur 35. Minute mit 3:0 in Führung gegangen war, gelang Gregory Hofmann erst knapp 10 Minuten vor Schluss in Überzahl der Anschlusstreffer.

1:16 Minuten vor dem Ende doppelte der Lugano-Stürmer nach und läutete damit eine turbulente Schlussphase ein. Der Ausgleich wollte den Tessinern aber auch mit 6 gegen 5 nicht mehr gelingen.

Wohl nur noch minime Chancen aufs Weiterkommen

Lugano hatte sich das Leben mit zahlreichen Strafen selbst schwer gemacht. Die ersten beiden Treffer (16./19.) erzielten die Tschechen denn auch in Überzahl.

Während Pilsen die Tabelle der Gruppe H weiter verlustpunktlos anführt und bereits für die Achtelfinals qualifiziert ist, liegt Lugano mit 3 Punkten auf Platz 3. Im Oktober stehen für die Tessiner die beiden abschliessenden Duelle gegen den finnischen Klub Jyväskylä an. Soll es mit dem Weiterkommen klappen, müssen mindestens 5 Punkte her.