Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Ambri - Banska
Aus sportaktuell vom 16.10.2019.
abspielen
Inhalt

3. Sieg im 6. CHL-Spiel Ambris Aufbäumen zum Abschied

4:3 gegen Banska: Der HC Ambri-Piotta hat in der Kehrauspartie der Champions Hockey League nochmals einen Akzent setzen können.

Die Aufgabe für Ambri war zugegebenermassen undankbar. Am Vorabend schon waren die Biancoblu in der Gruppe G aller Chancen beraubt worden, sich beim Debüt auf der Champions-Hockey-League-Bühne noch für die Achtelfinals zu qualifizieren.

Headcoach Luca Cereda liess trotz trister Ausgangslage nicht zu, dass im Team der Schlendrian Einzug hielt. Zwar traten die Tessiner im letzten Vorrundenspiel gegen den slowakischen Gast Banska Bystrica nicht mehr so dominant auf wie noch vor 8 Tagen im Hinspiel (4:0). Zudem hatten die Hausherren in der Valascia ein Zwischentief zu durchlaufen, als sie noch vor Ablauf des 2. Drittels innert 382 Sekunden eine 2:0-Führung preisgaben.

Bemerkenswert mitgehalten

In der 44. Minute ging Banska sogar erstmals in Führung. Doch Ambri biss sich zurück in die Partie. 7 Minuten vor Schluss stellte Robert Sabolic auf 3:3, und in der 58. Minute glückte Giacomo Dal Pian im Powerplay der Siegtreffer zum 4:3-Schlussstand.

Auf den Rängen jubeln sie Giacomo Dal Pian zu.
Legende: Ambris Giacomo Dal Pian Der 26-Jährige liess seine Farben mit dem Game-Winning-Goal in der Champions Hockey League nochmals jubeln. Keystone

Somit brachte der NL-Zehnte seine erste internationale Kampagne mit 3 Siegen und total 10 Punkten ansprechend hinter sich. Als Dritter liegt Ambri nur 2 bzw. 1 Punkt hinter dem Vorjahres-Finalisten Red Bull München und dem ebenfalls deutlich routinierteren Färjestad Karlstad. Einen Wermutstropfen gibt's noch: Nach seinem 2:0 in der 25. Minute am Mittwoch und einem Schlag auf die Hand erschien Matt D'Agostini nicht mehr auf dem Eis.

Sendebezug: SRF zwei, «sportaktuell», 16.10.2019 22:30 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.