Zum Inhalt springen

Header

Video
Endet 2021/22 die Schweizer Durststrecke in der CHL?
Aus Sport-Clip vom 24.08.2021.
abspielen
Inhalt

5 Schweizer Klubs am Start Nach einem Jahr Pause: Champions Hockey League ist zurück

Am Donnerstag beginnt die 7. Ausgabe der Champions Hockey League. Aus der Schweiz sind Zug, Lugano, Freiburg, Lausanne und der ZSC mit dabei.

In der letzten Saison fiel die Champions Hockey League der Corona-Pandemie zum Opfer. Nun steht der europäischen Klubwettbewerb vor dem Start zur 7. Edition seit der Neugründung im Jahr 2014. Am Donnerstag und Freitag stehen die ersten Gruppenspiele auf dem Programm. Im Einsatz stehen auch alle 5 Schweizer Vertreter:

Donnerstag:

  • Lukko Rauma/FIN - Lausanne
  • Rögle/SWE - Zug
  • ZSC Lions - IFK Helsinki/FIN

Freitag:

  • Freiburg - Trinec/CZE
  • Lugano - Skelleftea/SWE

Schweizer zuletzt mässig erfolgreich

Die Champions Hockey League war in den vergangenen Jahren fest in schwedischer Hand. In 5 der 6 Austragungen stellte die SHL den Sieger, in 4 Fällen und zuletzt 2 Mal in Serie triumphierte Frölunda.

Davos in der Saison 2015/16 und Freiburg ein Jahr später schafften es jeweils bis in den Halbfinal. Mehr lag für die Schweizer Vertreter seit der Wiederaufnahme des Wettbewerbs bisher nicht drin.

Unvergessen bleibt jedoch der Titel des ZSC im Jahr 2009, als die Lions bei der Premiere und vorübergehenden Dernière des Turniers reüssieren konnten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen