Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Achtelfinal-Auslosung in CHL Schweizer Duell nicht ausgeschlossen

4 NL-Klubs blicken am Freitagmittag nach Helsinki, wo sie ihren weiteren Weg in der Champions Hockey League erfahren werden.

Der Champions-Hockey-League Pokal wird frontal abfotografiert.
Legende: Teil 2 auf dem Weg zum Pokal Auf die Gruppenphase folgen die K.o.-Duelle, die am Freitag ausgelost werden. Keystone

Wie schon in der letzten Saison stellt die Schweiz 4 Vertreter in der K.o.-Phase der Champions Hockey League. Der quantitative Spitzenreiter ist Schweden, das nebst Titelverteidiger Frölunda Göteborg mit 4 weiteren Klubs noch im Rennen ist. Die 16 Plätze in den Achtelfinals verteilen sich auf gerade mal 6 Nationen.

In Helsinki erfolgt am Freitagmittag um 12 Uhr die Auslosung der ersten Duelle. Gleichzeitig wird der komplette Baum des Tableaus bis ins Endspiel definiert.

Nur der Gruppengegner kommt nicht infrage

Vom Quartett aus der hiesigen Liga gehören bei der Auslosung drei Klubs dem Topf A an – die Gruppensieger Biel, Lausanne sowie Zug. Schweizer Meister SC Bern als Zweiter des Pools E hinter Skelleftea ist dem Topf B zugeteilt worden. Gezogen werden die Mannschaften alternierend aus je einem der Töpfe.

Die Ausgangslage vor der Auslosung

Topf A
Lulea/SWE
Skelleftea/SWE
Frölunda/SWE
Biel
Lausanne
Zug

Adler Mannheim/GER
Red Bull München/GER
Topf B
Djurgarden Stockholm/SWE
Färjestad/SWE
Bern
Tappara Tampere/FIN
Pilsen/CZE
Mountfield/CZE
Augsburg/GER
Yunost Minsk/BLR

Einzige Einschränkung ist, dass sich die Gegner in der Vorrunde im Achtelfinal aus dem Weg gehen. Aufeinandertreffen unter gleichen Landesvertretern sind möglich. Somit könnte Biel, Lausanne oder Zug also durchaus auf die «Mutzen» treffen.

Ein Schweizer Duell auf Stufe Champions Hockey League gab es bereits in der Saison 2016/17, als die Kampagne noch umfangreicher war und bereits mit Sechzehntelfinals begann. In der 2. K.o.-Runde massen sich damals die ZSC Lions und Lugano, das Weiterkommen verdienten sich die Zürcher hauchdünn (mit einem 2:3 und 4:2 n.V.).

Video
ZSC schaltet 2016 in der CHL Ligakonkurrent Lugano aus
Aus sportaktuell vom 09.11.2016.
abspielen

Die Achtelfinals werden am 12./13. November mit den Hinspielen lanciert. Eine Woche später fallen in den 2. Duellen am 19./20. November die Würfel, wer in die nächste Runde einziehen kann.

Sendebezug: SRF zwei, «sportaktuell», 17.10.2019 22:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.