Zum Inhalt springen

Header

Video
CHL-Auslosung: Zug mit dem schwierigsten Gegner
Aus sportflash vom 03.06.2020.
abspielen
Inhalt

Auslosung mit 5 NL-Teams ZSC Lions und Genf treffen auf CHL-Neulinge

In Zürich sind am Mittwoch die Sechzehntelfinals der Champions Hockey League 2020/21 ausgelost worden.

Mit den ZSC Lions hat das bestgesetzte Schweizer Team ein machbares Los erhalten: Die Zürcher treffen auf den dänischen CHL-Neuling Sönderjyske Vojens. Ebenfalls zum ersten Mal im Wettbewerb vertreten ist Genfs Gegner Straubing Tigers.

Zug hat mit dem schwedischen Team von Skelleftea die wohl heikelste Aufgabe zugelost erhalten. Der EHC Biel muss gegen die Südtiroler aus Bozen ran, Davos trifft auf die Vienna Capitals.

Von Oktober bis Februar

Der topgesetzte Titelverteidiger Frölunda misst sich mit Neman Grodno aus Weissrussland. Kriterien für die Verteilung auf die 2 Lostöpfe waren das Abschneiden in der heimischen Liga und die Position im CHL-League-Ranking.

Angesichts der Corona-Krise wurde der Beginn der neuen CHL-Saison um einen Monat nach hinten verschoben. Losgehen soll es am 6./7. Oktober, die Rückspiele sind in der Woche darauf angesetzt. Auch der Modus wurde verändert: Es wird keine Gruppenphase, sondern ausschliesslich K.o.-Partien mit Heim- und Auswärtsspielen geben. Der Final soll am 9. Februar 2021 ausgetragen werden.

Übersicht der Paarungen

Liberec-GKS Tychy
Lulea Hockey
-Eisbären Berlin
ZSC Lions
-Sönderjyske Vojens
Lukko Rauma
-Sparta Prag
Red Bull Salzburg-Tappara Tampere
Bozen
-EHC Biel
Färjestad Karlstadt
-Cardiff Devils
Straubing Tigers
-Genf-Servette
Kärpät Oulu
-Aalborg Pirates
Adler Mannheim
-Grenoble
EV Zug
-Skelleftea AIK
Red Bull München
-Ilves Tampere
Ocelari Trinec
-Yunost Minsk
Frölunda Indians-Neman Grodno
HC Davos
-Vienna Capitals
Rögle Ängelholm
-Stavanger Oilers
Video
Archiv: Frölunda verteidigt den CHL-Titel
Aus Sport-Clip vom 04.02.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen