Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zug schlägt Rungsted klar abspielen. Laufzeit 02:25 Minuten.
Aus sportaktuell vom 29.08.2019.
Inhalt

Champions Hockey League Zug und Biel gewinnen – Ambri muss sich auswärts geschlagen geben

Während Zug und Biel einen Heimsieg feiern, ziehen die Tessiner bei der Premiere in München den Kürzeren.

  • Biel und Zug starten mit Siegen in die Champions Hockey League.
  • In Deutschland verliert Ambri-Piotta gegen München deutlich.
  • Bern und Lausanne kommen erst am Freitag zu ihrem ersten europäischen Einsatz der Saison.

Zug - Rungsted 5:2 (2:0, 1:2, 2:0)

Der EV Zug setzte sich gegen Rungsted Seier Capital nach Startschwierigkeiten klar mit 5:2 durch. Dank Toren von Johann Morant (12.) und dem tschechischen Neuzuzug Jan Kovar (15.) führte das Heimteam nach dem ersten Drittel mit 2:0. Doch der Meister aus Dänemark glich die Partie kurz nach Spielhälfte aus, ehe Lino Martschini den EVZ in der 37. Minute wieder in Führung schoss. Im Schlussdrittel machten Yannick-Lennart Albrecht und Sven Senteler mit zwei weiteren Goals für Zug alles klar.

Biel - Frisk Asker 2:1 (1:0, 0:1, 1:0)

Der Sieg von Biel gegen den norwegischen Meister Frisk Asker stand auf wackligen Beinen. Erst in der 52. Minute gelang dem Finnen Toni Rajala das siegbringende Tor zum 2:1-Endstand. Die Seeländer waren mit Ersatzkeeper Elien Paupe und ohne Jonas Hiller im Tor angetreten. Sehenswert war das 1:0 durch den Nordamerika-Rückkehrer Yannick Rathgeb: Der Verteidiger vollendete kurz vor der Pause im Powerplay mittels Direktschuss eine schöne Passstafette.

Legende: Video Biel bezwingt den norwegischen Meister abspielen. Laufzeit 01:18 Minuten.
Aus sportaktuell vom 29.08.2019.

München - Ambri-Piotta 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)

Die Tessiner zogen in ihrem ersten Spiel in der Champions Hockey League überhaupt den Kürzeren. Der deutsche Meister aus München ging kurz vor Ende des 1. Drittels durch den früheren Berner Meisterstürmer Derek Roy in Führung. In der Folge kam Ambri zwar zu einigen Chancen, ein Tor gelang den Tessinern jedoch nicht. Trevor Parkes baute die Führung in der 36. Minute aus, und erhöhte kurz vor der Schlusssirene noch zum 3:0-Endstand.

Legende: Video Ambri verliert bei ChL-Premiere abspielen. Laufzeit 03:57 Minuten.
Aus sportaktuell vom 29.08.2019.

Sendebezug: sportaktuell, SRF zwei, 29.8.19, 22:30 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.