Zum Inhalt springen

Header

ZSC-Urgestein Mathias Seger
Legende: Wieder mit dabei ZSC-Urgestein Mathias Seger wird in seiner letzten Profi-Saison noch einmal in der Champions League spielen. Keystone
Inhalt

Champions Hockey League Das Schweizer Quartett für die Eishockey-CL steht

Bern, Davos, Zug und die ZSC Lions werden die Schweizer Farben kommende Saison in der Champions Hockey League vertreten.

Die 4 Schweizer Teilnehmer für die kommende Champions-League-Saison stehen nach dem Ausscheiden von Lugano in den Playoff-Halbfinals fest. Neben Quali-Sieger Bern und dem Quali-Zweiten ZSC Lions werden Davos und Zug die Schweizer Farben in der «abgespeckten» Champions League (32 statt 48 Teilnehmer) vertreten.

Audio
Schweizer CHL-Quartett ist bekannt
00:26 min
abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.

Lugano und Freiburg nicht mehr dabei

Das Quartett war bereits in der aktuellen Saison in der Champions League vertreten, in der noch 6 Schweizer Mannschaften teilnahmeberechtigt waren. Ausgerechnet der NLA-Vorletzte Fribourg-Gottéron sorgte dabei mit dem Halbfinalist-Vorstoss für das Schweizer Top-Abschneiden. Das 6. Schweizer Team war Lugano.

Neues Qualifikations-System

Bei den letzten Austragungen war die Teilnahme-Berechtigung nicht aufgrund der Leistungen in der Landesmeisterschaft und den Playoffs zusammengestellt worden. 26 der 48 Klubs waren als Gründer der Liga für die Teilnahme gesetzt, unter ihnen auch Fribourg-Gottéron.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.