Zum Inhalt springen

Sieg für den ZSC, EVZ verliert Bern dreht Partie gegen Cardiff und löst Achtelfinal-Ticket

  • Der SCB schlägt Cardiff zuhause nach 1:2-Rückstand 3:2 und qualifiziert sich vorzeitig für die Achtelfinals.
  • Die ZSC Lions setzen sich in der Gruppe A bei Aalborg trotz Überlegenheit nur knapp mit 2:1 durch.
  • Der EV Zug verpasst nach einem 2:3 n.V. im Heimspiel gegen Neman Grodno den vorzeitigen Achtelfinal-Einzug.

Der SC Bern musste sich den 3:2-Heimsieg gegen die Cardiff Devils hart erkämpfen. Nach 2 Dritteln lagen die Berner mit 1:2 im Rückstand. Im Schlussdrittel gelang den Gastgebern aber noch die Wende. Gregory Sciaroni konnte in der 45. Minute ausgleichen. Ramon Untersander gelang in der 56. Minute der Siegestreffer.

Dank dem 4. Sieg im 4. Spiel führt Bern die Tabelle in der Gruppe G mit 11 Punkten an. Weil Salzburg die Växjö Lakers in einer dramatischen Schlussphase bezwang, ist der SCB bereits vorzeitig für die Achtelfinals qualifiziert.

Klein rettet den Lions den Sieg

Die Lions siegten in Aalborg 2:1. Maxim Noreau im Powerplay (22.) und Denis Hollenstein (24.) verwandelten einen 0:1-Rückstand innert 113 Sekunden in eine Führung. In der Folge verpassten es die Zürcher, aus ihrer Dominanz Kapital zu schlagen. 7 Sekunden vor dem Ende wurden sie dafür beinahe noch bestraft. Kevin Klein konnte aber in extremis noch mit der Hand retten.

In der Gruppe A präsentiert sich die Ausgangslage damit spannend. Die Zürcher haben ebenso 7 Punkte auf dem Konto wie die Frölunda Indians und die Vienna Capitals. Der ZSC trifft noch zweimal auf die Wiener.

Zug mit 1. Niederlage

Der EV Zug musste zuhause gegen Neman Grodno eine unnötige 2:3-Niederlage nach Verlängerung hinnehmen. Den entscheidenden Treffer kassierten die Zentralschweizer nach einem Konter 4 Sekunden vor Ende der Verlängerung. Zuvor hatte Carl Klingberg die Zentralschweizer mit dem 2:2 (58.) in die Verlängerung gerettet.

Der EVZ spielt nun im Oktober noch zweimal gegen die tschechische Equipe Kometa Brno. Mit einem Punkt aus diesen zwei Partien steht Zug im Achtelfinal.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 08.09.18, 22:00 Uhr