Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions Hockey League Zug feiert in Grodno den ersten CHL-Sieg

Der EVZ bezwingt den weissrussischen Meister auswärts mit 3:2 und holt erstmals in dieser CHL-Saison 3 Punkte.

Legende: Video Zusammenfassung Grodno - EVZ abspielen. Laufzeit 02:33 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.08.2017.

Ein herrlicher Steilpass von Rafael Diaz stand am Ursprung des Zuger Siegtreffers in Grodno. Der ehemalige NHL-Verteidiger lancierte Lino Martschini mit einem 30-Meter-Pass an der blauen Linie. Der letztjährige Topskorer war direkt von der Strafbank gekommen – und bewies vor dem gegnerischen Tor einmal mehr seine Kaltblütigkeit. Mit einem halbhohen Handgelenkschuss bezwang er Grodno-Keeper Vitali Trus zum 3:1.

Legende: Video Martschinis Gamewinner in Grodno abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.08.2017.

Martschinis Treffer war der Höhepunkt eines fulminanten Mitteldrittels. Alle 3 Tore erzielte der EVZ im zweiten Abschnitt. Den Weissrussen gelang zwar noch der Anschlusstreffer. Danach hielt Zug-Goalie Tobias Stephan seinen Kasten aber dicht.

Rehabilitierung geglückt

Der EVZ liegt nach dem ersten Saisonsieg in der diesjährigen CHL-Saison in der Gruppe C auf dem 2. Rang. Nach der ärgerlichen Startniederlage gegen das finnische Topteam aus Jyväskylä bleiben die Chancen dank der 3 Punkte intakt, die Gruppenphase zu überstehen. Am Donnerstag folgt in Zug das Heimspiel gegen Grodno.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.