Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Achtelfinal Schweizer Cup Lions und Freiburg ziehen in die Viertelfinals ein

Der ZSC siegt im Achtelfinal des Schweizer Cups in Lugano nach Verlängerung. Fribourg-Gottéron gewinnt bei Visp.

Lions-Spieler Pius Suter setzt sich gegen 2 Luganesi durch.
Legende: Einen Schritt schneller Lions-Spieler Pius Suter setzt sich gegen 2 Luganesi durch. Keystone

Beim 3:2-Overtimesieg der ZSC Lions im Viertelfinal in Lugano avancierte Maxim Noreau zum Matchwinner. Der Verteidiger schoss die Gäste in der 65. Minute zum Sieg. Nächster Gegner der Zürcher ist am 30. November oder 1. Dezember Langenthal aus der Swiss League.

In der regulären Spielzeit waren die Zürcher nach Toren von Luca Fazzini und Mikkel Bodker mit 0:2 ins Hintertreffen geraten. Fredrik Pettersson sorgte aber noch vor Spielhälfte mit einem Doppelpack für den Ausgleich.

Jörg und Jecker ebnen den Weg zum Sieg

Fribourg-Gottéron zog dank einem 4:1-Erfolg in Visp in den Viertelfinal ein und trifft nun auf Ambri-Piotta. Daniel Brodin schoss den National-League-Klub bereits in der 4. Minute in Führung. Die Walliser aus der Swiss League konnten durch Fabian Haberstich kurz nach der 1. Pause in Überzahl zwar ausgleichen. Mauro Jörg, Benoît Jecker im Powerplay und Viktor Stalberg ins leere Tor sicherten den Gästen dann aber den Sieg.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen