Hockey-News: Zukunft des Cups ist gesichert

Der vor drei Jahren wieder ins Leben gerufene Schweizer Eishockey-Cup lebt weiter. Und: In der Ligaquali dürfen ab nächster Saison drei Ausländer spielen.

Den Eishockey-Cup wird es auch in Zukunft geben. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auch in den nächsten Jahren wird gejubelt Den Eishockey-Cup wird es auch in Zukunft geben. EQ Images

Den Schweizer Eishockey-Cup wird es mindestens bis 2021 geben. Mit der Unterschrift unter den neuen Vierjahresvertrag wurde auch die finanzielle Entschädigung der Teilnehmer geregelt. Wie bis anhin werden total 1,5 Millionen Franken an Preisgeld an die teilnehmenden Klubs ausgeschüttet, wovon der Sieger des Finals 120'000 Franken einstreicht.

Neu erhält der Cupsieger eine zusätzliche Bonuszahlung von 100'000 Franken. Er kommt somit auf eine Totalprämie von 325'000 Franken.

Video «Die Tore von Kloten - Genf» abspielen

Kloten gewinnt den Eishockey Cup gegen Genf

3:22 min, vom 1.2.2017

In der Liga-Qualifikation dürfen ab der Saison 2017/18 drei ausländische Spieler eingesetzt werden. Ein entsprechender Antrag der National League B wurde von der Ligaversammlung angenommen.