Zum Inhalt springen
Inhalt

Titelverteidiger weiter dabei Rapperswil und Zug im Cup-Final

Legende: Video Lakers - Tigers abspielen. Laufzeit 02:41 Minuten.
Aus sportaktuell vom 19.12.2018.
  • Titelverteidiger Rapperswil-Jona Lakers steht nach einem 3:2 über die SCL Tigers erneut im Cup-Final.
  • Der zweite Finalist heisst Zug. Die Zentralschweizer setzten sich beim SC Bern nach Penaltyschiessen durch.
  • Der Final findet wie im Vorjahr in Rapperswil statt. Das Heimrecht wurde nach den Halbfinals ausgelost.

Rapperswil - SCL Tigers 3:2

«Das ist unser Wettbewerb. Und das soll auch so bleiben», sagte Lakers-Coach Jeff Tomlinson vor dem Spiel. Und sollte damit recht behalten. Bereits nach 57 Sekunden lag «Rappi» dank Corsin Casutt in Führung. Noch im 1. Abschnitt erhöhte Roman Schlagenhauf nach einem Traumpass von Florian Schmuckli.

Dann kamen die Tigers besser ins Spiel und durch Pascal Berger und Alexei Dostoinov zum Ausgleich. Doch eben: Der Cup ist der Wettbewerb des NL-Schlusslichts. Und so sorgte Verteidiger Jorden Gähler mit einem Solo für die Entscheidung zugunsten des Titelverteidigers. Ausgerechnet Gähler: Der 25-jährige Verteidiger könnte den Cup zum 3. Mal in Folge gewinnen. 2017 triumphierte er mit Kloten, 2018 mit den Lakers.

Bern - Zug 2:3 n.P.

Im Duell der beiden momentan besten Teams der Liga entwickelte sich ein intensives und rassiges Spiel. Nach 40 Minuten hatte Bern verdient 2:1 vorne gelegen. Im letzten Drittel legten die Zuger los wie die Feuerwehr und wurden in der 53. Minute mit dem Ausgleich durch Yannick-Lennart Albrecht belohnt.

Legende: Video Bern - Zug abspielen. Laufzeit 03:16 Minuten.
Aus sportaktuell vom 19.12.2018.

Im Penaltyschiessen waren Lino Martschini, Garrett Roe und Sven Senteler für den EVZ erfolgreich, während für Bern nur Gaetan Haas traf. Zug, das nach 8 Niederlagen in Folge erstmals wieder gegen Bern gewonnen hat, steht zum ersten Mal im Cupfinal.

Final in Rapperswil

Dieser Final findet am 3. Februar in Rapperswil statt. Das Heimrecht wurde im Anschluss an die Halbfinals ausgelost. Bereits im letzten Jahr hatten sich die Lakers den Titel im heimischen Stadion gesichert.

TV-Hinweis

Den Final am 3. Februar zwischen Rapperswil und Zug zeigen wir live auf SRF zwei und in der Sport App.