Zum Inhalt springen

Header

Audio
Lara Stalder – die Ausnahmekönnerin in Schweden
abspielen. Laufzeit 02:49 Minuten.
Inhalt

Ausnahmekönnerin Lara Stalder Qualität statt Quantität und der Traum vom Meistertitel

Die Schweizerin Lara Stalder ist in Schweden Liga-Topskorerin und gehört zu den besten Eishockey-Spielerinnen in Europa.

Sie hat es schon wieder getan. Und dieses Mal mit einem neuen Rekord: Lara Stalder wurde zum 2. Mal in Folge Topskorerin der Qualifikation in Schweden. Waren es im Vorjahr noch 70 Skorerpunkte (41 Tore), steigerte sich die 26-Jährige noch einmal und liess sich am Ende 81 Zähler (31 Tore) notieren.

Lara Stalder.
Legende: Auch in der Schweizer Eishockey-Nati eine feste Grösse Lara Stalder. imago images

Mehr Skorerpunkte hatte noch nie eine Spielerin in der 36 Spiele umfassenden Regular Season gesammelt. Die höchste schwedische Frauen-Liga SDHL existiert seit 2007. «Das ist sicher speziell», sagt Stalder, «aber es war nicht mein Ziel, den Rekord zu knacken. Hätte es nicht geklappt, wäre keine Welt untergegangen.»

Start in die Playoffs geglückt

Ihr Erfolgsrezept sei simpel, erklärt Stalder: «Je älter ich geworden bin, desto mehr lege ich Wert auf Qualität statt Quantität. Wenn ich was mache, mache ich es zu 100 Prozent.»

Nun träumt Stalder vom ersten Meistertitel in Schweden. Die Chancen stehen nicht schlecht. Mit ihrem Team Brynäs IF schloss sie die Qualifikation auf Platz 2 ab. Der Start in die Playoffs gelang ebenfalls wunschgemäss: Gegen SDE HF führt Brynäs nach 2 Spielen mit 2:0 Siegen.

Wie Stalder so gut geworden ist und warum sie trotzdem nicht vom Eishockey leben kann, erfahren Sie im Audio-Beitrag oben.

Radio SRF 1, Abendbulletin, 03.03.2021, 18:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen