Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Luca Cunti
Legende: Luca Cunti Der Stürmer wechselt nach Biel. Freshfocus
Inhalt

Eishockey-News Biel holt Cunti aus Lugano

Auf die nächste Saison hin wechselt Luca Cunti ins Seeland. Und weitere News rund ums Schweizer Eishockey.

Luca Cunti verlässt Lugano nach 2 Jahren und wechselt im kommenden Sommer zum EHC Biel. Der Stürmer unterzeichnet im Seeland einen Vertrag über 2 Jahre. «Cunti passt wunderbar zu unserer Spielphilosophie», so Sportchef Martin Steinegger. Gleichzeitig verlängern die Bieler den Vertrag mit Marc-Antoine Pouliot bis zum Ende der Saison 2019/20.

Ambri-Piotta muss mehrere Wochen auf seinen Verteidiger Christian Pinana verzichten. Der 21-Jährige zog sich am Samstag im Meisterschaftsspiel gegen Bern (4:1) erneut eine Luxation der rechten Schulter zu, nachdem er bereits im Oktober dieselbe Verletzung erlitten hatte. Nach weiteren medizinischen Untersuchungen in den nächsten Tagen wird entschieden, ob Pinana operiert werden muss.

Gegen ZSC-Stürmer Reto Schäppi wird ein ordentliches Verfahren eröffnet. Der 27-Jährige hatte Julien Sprunger in der Partie gegen Freiburg am Sonntag bei einem Check am Kopf getroffen. Der Freiburger Captain konnte nach dem Vorfall in der 11. Minute nicht mehr weiterspielen, hat sich aber laut seinem Klub nicht schwer verletzt und dürfte nach der Weihnachtspause wieder einsatzfähig sein.

Legende: Video Der Check von Schäppi gegen Sprunger abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.12.2018.

Die Schweizer U20-Nationalmannschaft wird mit 3 Torhütern, 8 Verteidigern und 13 Stürmern in die Weltmeisterschaft in Vancouver und Victoria starten. Nationaltrainer Christian Wohlwend strich nach der 1:4-Niederlage im letzten Testspiel in Burnaby gegen Russland Dario Wüthrich (Zug), Ian Derungs (Kingston Frontenacs) und Kyen Sopa (Niagara IceDogs) aus dem Kader. Die Schweiz steigt am Mittwoch mit der Partie gegen Tschechien in die U20-WM.

Sendebezug: SRF zwei, «sportpanorama» vom 23.12.18, 18:30 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.