Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach 6 Jahren Florian Kohler verlässt Swiss Ice Hockey

Der CEO von Swiss Ice Hockey gibt sein Amt per Ende Saison 2018/19 ab.

Florian Kohler.
Legende: Lässt seine berufliche Zukunft offen Florian Kohler. Keystone

Nach 6 Jahren sieht Kohler den richtigen Moment für eine Luftveränderung gekommen. «Ich darf die Operative einer gut funktionierenden Sportorganisation übergeben, die grossen Sponsoring-Verträge sind verlängert und die Geschäftsstelle ist dank unserer tollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der gut besetzten Geschäftsleitung bestens aufgestellt.»

Präsident Michael Rindlisbacher bedauert den Abgang Kohlers. «Dieser Entscheid kam für mich und den Verwaltungsrat überraschend. Ich kann seine Beweggründe aber gut nachvollziehen», so der Berner.

Zukunft offen

Kohler hatte 2013/14 das Amt als CEO nach dem Fusionsprozess des Verbandes übernommen. In seiner Amtszeit wurden Reglemente und Statuten überarbeitet und teils grundlegend erneuert. Während Kohlers Amtszeit gewann die A-Nationalmannschaft 2013 in Stockholm und dieses Frühjahr in Kopenhagen jeweils die WM-Silbermedaille.

Der definitive Zeitpunkt von Kohlers Abgang wird in den nächsten Wochen bestimmt. Seine berufliche Zukunft lässt er vorerst offen. Über seine Nachfolge gab Swiss Ice Hockey noch nichts bekannt.