Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Eishockey ZSC-Legende Adrian Hotz verstorben

Der ehemalige ZSC-Spieler Adrian Hotz.
Legende: Verstarb im Alter von nur 56 Jahren Der ehemalige ZSC-Spieler Adrian Hotz. Twitter @zsclions

ZSC trauert um Adrian Hotz

Der ehemalige ZSC-Stürmer Adrian Hotz ist in der Nacht auf Donnerstag im Alter von nur 56 Jahren überraschend verstorben. Dies vermeldete sein Ex-Klub. Nachdem Hotz 1987 mit dem SCB Schweizer Meister geworden war, stürmte er zwischen 1989 und 1993 für den ZSC. Unvergessen bleibt sein Penalty 1992 gegen das «Grande Lugano», als die Zürcher die Viertelfinalserie sensationell gewinnen konnten. In 287 NLA-Spielen brachte es Hotz auf starke 281 Skorerpunkte. Die letzten Jahre seiner Karriere verbrachte der Flügel in Dübendorf, ehe er 1996 zurücktrat. Vor 10 Jahren erlitt Hotz einen Aortariss, seither war er invalid.

Video
Der Penalty von Hotz gegen Lugano
Aus Sport-Clip vom 12.06.2020.
abspielen

Team aus Kouvolan am Spengler Cup

Das finnische Team «KooKoo» aus der Stadt Kouvolan wird in der Altjahreswoche erstmals am Spengler Cup teilnehmen. Die 1965 gegründete Mannschaft spielt seit der Saison 2015/16 wieder in der höchsten finnischen Liga. Zuletzt löste das Team als 5. souverän das Playoff-Ticket, ehe die Saison aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen wurde. An der 94. Ausgabe des Traditionsturniers in Davos stehen neben dem Gastgeber und Team Canada auch Ambri und Sparta Prag als Teilnehmer fest.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen