Zum Inhalt springen

Header

Audio
Hischier hat das Zeug zum grossen Star
abspielen. Laufzeit 02:04 Minuten.
Inhalt

Eishockey allgemein Nico Hischier: Alle Vorschusslorbeeren ausblenden

Nico Hischier mischt die kanadische Juniorenliga auf – und in naher Zukunft das Welt-Eishockey. Dies jedenfalls trauen die Experten dem erst 17-jährigen Walliser zu.

  • 15 NLA-Einsätze für den SC Bern in der Saison 2015/16
  • 74 Partien im Schweizer Dress (Stufen U17/U18/U20) – aktuell Leistungsträger an U20-WM
  • Seit September 31 Spiele für die Halifax Mooseheads in der Quebec Major Junior Hockey League. 23 Tore und 25 Assists machen ihn zur Nummer 3 der aktuellen Skorerwertung.

Nico Hischier schlägt in bereits jungen Jahren Pflöcke ein. Seine Leistungen werden als überragend eingestuft. Bewundert werden das Spielverständnis, die Abgeklärtheit vor dem Tor und das Durchsetzungsvermögen des 17-Jährigen.

Doch schwieriger war der Umzug vom Wallis nach Bern mit 15 Jahren.
Autor: Nico Hischier

Der Center erhielt für das «CHL/NHL Top Prospects Game» vom 30. Januar 2017 in Quebec eine Einladung. Dieses Treffen vereint 40 aussichtsreiche Draft-Kandidaten aus den drei kanadischen Juniorenligen. Im Hinblick auf die NHL-Drafts im nächsten Sommer wird Hischier als der am höchsten eingestufte Schweizer gehandelt. Er könnte sogar Nino Niederreiter überflügeln, der 2010 als Nummer 5 und damit so früh wie noch kein Schweizer gezogen worden war.

Alles Liebgewonnene hinter sich gelassen

Hischier lässt sich von solchen Aussichten nicht blenden. «So etwas lenkt mich nicht ab. Vielmehr versuche ich jeden Tag besser zu werden.»

Der frühere SCB-Junior ist mit 17 Jahren nach Halifax gezogen. Eine neue Sprache, neue Kultur und die Distanz zu seiner Familie stellten ihn vor grosse Herausforderungen. «Doch schwieriger war der Umzug vom Wallis nach Bern als Jugendlicher», erklärt er.

Im Vergleich mit Josi noch etwas reifer und ehrgeiziger

Auf seinem Weg nach oben ist Hischier beim Berner Nachwuchs unter anderen von Sven Leuenberger begleitet worden. Dieser vergleicht seinen damaligen Schützling heute gerne mit Roman Josi, der auch durch seine Schule gegangen ist. «Nico ist vermutlich noch etwas reifer als er, und seinen Ehrgeiz würde ich noch etwas höher einschätzen. Dagegen strahlt Roman wohl etwas mehr Ruhe am Puck aus», vergleicht Leuenberger.

Video
NLA-Torpremiere für Hischier gegen Ambri
Aus sportaktuell vom 11.12.2015.
abspielen

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 21.12.2016 18:45 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Joel Heiniger  (Gattaca)
    Könnte Nino Niederreiter überflügeln. Woher nehmen sie diese These SRF? Projected to be drafted in 2017 NHL Draft: 1st Round, 17th Overall Pick by Florida
  • Kommentar von Adrian Flükiger  (Ädu)
    Auf den einfachen Nenner gebracht: SCB forever!
    1. Antwort von Benedikt Rosenberg  (Amadeus)
      Was hat das mit dem SCB zu tun. Für das einte Jahr? Wenn schon dann wohl eher "Visp" forever. Diese dämliche Berner Arroganz!
    2. Antwort von josua schiess  (joeyouth)
      Ja vor allem visp, aber dämliche arroganz...