Zum Inhalt springen

Header

Video
24 Spieler in Fischers 1. Aufgebot
Aus Sport-Clip vom 26.04.2021.
abspielen. Laufzeit 39 Sekunden.
Inhalt

24 Spieler selektioniert Das 1. Schweizer WM-Aufgebot steht

Nati-Coach Patrick Fischer hat 24 Spieler für die 1. WM-Vorbereitungswoche aufgeboten.

Am Freitag und am Samstag testet die Schweizer Eishockey-Nati in Biel zweimal gegen Russland (beide Partien sind live bei SRF zu sehen). Am Montag hat Trainer Patrick Fischer sein 24-köpfiges Aufgebot für diese Spiele, die Teil der 1. Vorbereitungswoche für die WM in Riga (ab 21. Mai) sind, bekanntgegeben.

Noch nicht dabei sind freilich die Schweizer Nordamerika-Söldner sowie die Spieler der Playoff-Halbfinalisten Zug, Genf, Lakers und ZSC.

Ohne Moser und Malgin

Die Nati wird während der gesamten Vorbereitungszeit in der Schweiz (bis am 12. Mai) in Cham trainieren und dort auch untergebracht sein. Im 24-köpfigen Kader sind 9 Spieler, die 2019 an der letzten durchgeführten WM im Kader standen: Reto Berra; Michael Fora, Lukas Frick, Romain Loeffel, Janis Moser; Andres Ambühl, Christoph Bertschy, Vincent Praplan, Tristan Scherwey.

Simon Moser (SC Bern) wird in den kommenden Wochen zum 2. Mal Vater und verzichtet deshalb auf die WM-Kampagne. Zudem hat Swiss Ice Hockey von der Organisation der Toronto Maple Leafs bislang noch keine Freigabe für Denis Malgin (Lausanne) erhalten.

1. Schweizer Nati-Aufgebot für die WM-Vorbereitung

Box aufklappenBox zuklappen

Tor: Reto Berra (Freiburg), Joren van Pottelberghe (Biel), Niklas Schlegel (Lugano)

Verteidigung: Lukas Frick (Lausanne), Andrea Glauser (SCL Tigers), Michael Fora (Ambri), Romain Loeffel (Lugano), Ramon Untersander (Bern), Samuel Kreis (Biel), Janis Moser (Biel), Fabian Heldner (Lausanne)

Sturm: Vincent Praplan (Bern), Andres Ambühl (Davos), Luca Fazzini (Lugano), Inti Pestoni (Bern), Alessio Bertaggia (Lugano), André Heim (Bern), Tristan Scherwey (Bern), Fabrice Herzog (Davos), Enzo Corvi (Davos), Jason Fuchs (Biel), Killian Mottet (Freiburg), Christoph Bertschy (Lausanne), Samuel Walser (Freiburg)

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Tja Herzog gehört nicht da rein, solche unspirtliche Eishockeyer gehören nicht in die Nati.
  • Kommentar von Hans Peter  (Hanspeter97)
    Von den Spielern, die hier aufgeboten wurden, werden vllt 2 oder 3 tatsächlich mit zur WM fahren. Von dem her haben diese beiden Testspiele 0 Bedeutung.
    1. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      Deshalb sind solche Zusammenzüge für nichts, waste of time, können sich a er weiter Spieler sagen, bin Natispieler und das Gehalt nach oben drücken.
    2. Antwort von Hans Peter  (Hanspeter97)
      So random wie Fischer bei solchen unnötigen Spielen Spieler der schweizer Liga reinrotiert, könnten 70% dieser Spieler sagen, sie wären Natispieler ;)