Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Schweiz - Kasachstan
Aus Sport-Clip vom 26.12.2019.
abspielen
Inhalt

Auftakt zur WM in Tschechien U20-Nati knorzt sich gegen Kasachstan zum Sieg

  • Die Schweizer U20-Auswahl gewinnt die Auftaktpartie zur WM in Tschechien gegen Kasachstan mit 5:3.
  • Die Nati tut sich gegen den Aussenseiter über die gesamte Partie hinweg enorm schwer.
  • Am Samstag kommt es zum Duell mit Schweden.

Es war kein einfacher Nachmittag für die Schweizer U20-Nati in der Werk Arena in Trinec. Gegen den klaren Aussenseiter Kasachstan ging die Mannschaft von Trainer Thierry Paterlini dreimal in Führung und musste dreimal den Ausgleich hinnehmen. Erst der 4:3-Treffer durch Gian-Marco Wetter konnte nicht mehr ausgeglichen werden.

Start nach Mass

Aber der Reihe nach: Begonnen hatte das Spiel aus Schweizer Sicht optimal. Just in jenem Augenblick, als Kasachstan eine Unterzahl überstanden hatte, lenkte Matthew Verboon die Scheibe zum 1:0 ins Netz. Valentin Nussbaumer hatte mit einer gekonnten Täuschung und starkem Schuss erheblichen Anteil am Führungstreffer.

Valentin Nussbaumer.
Legende: Offensiv einer der auffälligsten Schweizer Valentin Nussbaumer. Freshfocus

Den Ausgleich durch Maxim Mussorow in der 16. Minute konnte Jeremy Gerber noch im 1. Drittel wettmachen. Viele Fehler und Ungenauigkeiten prägten das Spiel. Die Teams wechselten sich auch im Mitteldrittel mit dem Toreschiessen ab:

  • 25. Minute: Ruslan Demin kommt mit viel Tempo in die gegnerische Zone und erwischt Luca Hollenstein mit einem satten Schuss in der nahen Ecke.
  • 31. Minute: Kasachstan-Torhüter Wladislaw Nurek befördert die Scheibe äusserst unglücklich mit dem Schlittschuh ins eigene Tor.
  • 36. Minute: Die Schweizer verlieren in der Vorwärtsbewegung die Scheibe. Mussorow nimmt das Geschenk dankend an und erzielt das 3:3.

Die Kasachen spielten auch im 3. Drittel munter mit und verlangten den Schweizern alles ab. Wetter mit einem Ablenker (49.) und Verboon (54.) mit einem Schuss aus der Drehung sorgten für den 5:3-Schlussstand. Ohne zu glänzen, aber mit viel Einsatz holte sich die Schweiz die ersten Punkte an der WM. Am Samstag folgt mit Schweden ein ungleich stärkerer Gegner. Die Skandinavier sinnen nach der 0:2-Niederlage im Viertelfinal vor einem Jahr nach Revanche.

Telegramm und Rangliste Gruppe A

Telegramm: Trinec. – 1397 Zuschauer. – SR Hejduk/Vikman (CZE/FIN), Bowles/Huseby (USA/CAN). – Tore: 3. Verboon (Nussbaumer) 1:0. 16. Mussorow (Boiko) 1:1. 19. Gerber (Aebischer/Ausschluss Bondarenko) 2:1. 25. Demin (Bondarenko) 2:2. 31. Salzgeber 3:2 (Eigentor Nurek). 36. Mussorow 3:3. 49. Wetter (Aebischer, Sopa) 4:3. 54. Verboon 5:3 (Eigentor Butenko). – Strafen: 4mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 3mal 2 Minuten gegen Kasachstan.

Rangliste: 1. Schweiz 3. 2. Schweden 2. 3. Finnland 1. 4. Slowakei 0. 5. Kasachstan 0.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 17:00 Uhr, 26.12.2019

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.