Zum Inhalt springen

Header

Video
Severson gleicht für Kanada 0,4 Sekunden vor Schluss aus
Aus sportlive vom 23.05.2019.
abspielen
Inhalt

«Blick zurück»: 23. Mai 2019 Die 0,4 Sekunden, die jeden Schweizer Eishockey-Fan schmerzen

An der WM 2019 ist die Schweiz gegen Kanada auf Halbfinalkurs. Doch die Schlusssirene kommt 0,4 Sekunden zu spät.

0,4 Sekunden – eine Angabe, die im Motor- und auch noch im Skirennsport den Anforderungen der Genauigkeit nicht annähernd genügen würde. Geht es jedoch um 0,4 Sekunden im Eishockey, entstehen im Kopf jedes Schweizer Fans unwillkürlich dieselben Bilder vom 23. Mai 2019:

  • Der Puck, wie er nach einem Geschoss von Damon Severson unter Leonardo Genonis Arm durchrutscht und begleitet von der Schlusssirene in schierer Zeitlupe die Linie überquert.
  • Der bange Blick von Patrick Fischer und seinen Spielern.
  • Und schliesslich die Verlangsamung des Videos, die bestätigt: Die Scheibe überquerte nach Seversons Schuss 0,4 Sekunden vor Ablauf der Zeit die Torlinie. 2:2. Kanada hat sich im WM-Viertelfinal in letzter Sekunde in die Verlängerung gerettet.

Stone stürzt die Schweiz ins Tal der Tränen

In der folgenden Overtime, die mit 3 gegen 3 gespielt wird, kommen die Schweizer erneut zu Chancen. Mark Stone ist es aber, der in der 66. Minute einen Effort von Pierre-Luc Dubois zum 3:2 veredeln kann und die Kanadier jubeln lässt. In Erinnerung wird aber vielmehr der Treffer zum 2:2 bleiben: als der Schweiz 0,4 Sekunden für den Einzug in den WM-Halbfinal fehlten.

Video
Zusammenfassung des WM-Viertelfinals von 2019
Aus Sport-Clip vom 23.05.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dennis Gutknecht  (Federer_IST_Gott)
    Ähnlich erging es übrigens auch den eidgenössischen Beachsoccer-Jungs, welche an der WM gegen Italien glaub 2 Sek vor Schluss die Siegkiste eingeschenkt bekamen...
    Welch traurige Pechmomente unserer Schweizer Top Teams...:-(
    Ablehnen den Kommentar ablehnen