Zum Inhalt springen

Header

Audio
7 Neulinge an den Prospect Games (Radio SRF 3, Bulletin von 16:30 Uhr, 29.01.20)
abspielen. Laufzeit 00:17 Minuten.
Inhalt

Prospect Games der Nati Fischer setzt auf sieben Neulinge

Nationaltrainer Patrick Fischer bot genau 100 Tage vor der Heim-WM 7 neue Spieler für die Prospect Games von Anfang Februar auf.

Nationaltrainer Patrick Fischer betont immer wieder, mehr Breite schaffen zu wollen im Schweizer Eishockey. Unter diesem Aspekt sind die Prospect Games zu sehen, in welchen die Schweizer am 6. Februar in Herisau und tags darauf in Olten auf Deutschland treffen.

Fischer bot deshalb genau 100 Tage vor dem Start der Heim-WM in Zürich und Lausanne mit Sven Jung (Davos), Gilian Kohler, Valentin Nussbaumer (beide Biel), Axel Simic, Justin Sigrist (beide ZSC Lions), Sven Leuenberger und Yannick Zehnder (beide Zug) sieben Neulinge auf.

Riat mit 28 der «alte Hase»

Drei Spieler haben Jahrgang 1995, der Rest ist jünger. Damien Riat ist mit 28 Partien im Nationaldress der erfahrenste auf diesem Niveau und der einzige, der schon einmal an einer A-WM (2018) dabei war. Kohler und Nussbaumer liefen Anfang Jahr noch an der U20-WM in Tschechien auf.

Zweiter Assistent von Fischer neben dem gesetzten Tommy Albelin ist Michael Liniger, der Cheftrainer der GCK Lions. Die Mannschaft rückt am kommenden Montag in Olten ins Camp ein.

Video
Aus dem Archiv: Schweiz holt Turniersieg in Visp
Aus Sport-Clip vom 13.12.2019.
abspielen

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Tom Rüfenacht  (Tom123)
    @ alle nörgeler und besserwisser: lasst es doch lieber!
    fischi weiss wie's läuft. der nachwuchs ( und die sind stark ) kommt genau in solchen
    turnieren zu der praxis, die sie später abrufen können. in den nachwuchs zu investieren ist das beste in jeder sportart.
    auch ich fröie mich auf mai und die wm!
    HOPP SCHWIIZ
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Michi Wild  (Wilder_Motzer)
      Absolut! Immer alles schlecht reden und am Schluss sagen, dass man es immer gewusst hat, ist so einfach!

      Ich freue mich auch wie Luzi und hoffe auf wirklich gutes Hockey, egal ob mit oder ohne die Nati.
      Und wenn die Nati spielt ist gilt natürlich:
      HOPP SCHWIIZ
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Wenn man bedenkt dass von der Nhl ziemlich sicher Meier, Josi, Weber, Niederreiter, Haas, Müller, Hischier( wenn er die Freigabe erhält),
    Kukan, Fiala, Siegenthaler und Sbisa zum Team kommen, je nachdem wie weit ihr Nhl Team kommt in den Playoffs und wieviel Energie sie noch haben, sind diese Spiele für gar nichts, was genau will er testen?
    Schwer zu verstehen! Trotzdem bin ich sicher, dass wir weit kommen können an dieser Wm!!
    Starker Trainer und ein gutes Team= Minimum Top 4= Wm 1/2 Final!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Michael Studer  (Mi_St)
      Guter Herr, es gibt auch eine Langzeitperspektive und nicht nur die WM, wobei diese ProspectGames auch auf mögliche Eventualitäten vorbereitet.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Felice Limacher  (Felimas)
      Nachhaltigkeit und damit Längerfristigkeit ist gefragt Töbu ... das sollte zwischenzeitlich überall angekommen sein und ist auch nicht soooo schwierig zu verstehen. Warum schaust Du nur bis zur Heim WM ? Es geht nachher mit Eishockey weiter ... Gut dass Fischer einen weit offenen und nachhaltigen Fokus hat.
      Eine der "Volkskrankheiten" ist kurzgristiges überlegen ...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hubert Glauser  (hubiswiss)
    Wenn ein Schweizer einigermassen Schlittschuhlaufen kann, wird dieser unter Fischer gleich Nati Spieler. Das ist doch nicht seriös.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Felice Limacher  (Felimas)
      Solchen Blödsinn kann wohl kaum jemand ernst nehmen, Herr Glauser. Sämtliche Spieler stammen aus der NL und Sie schreiben von "einigermassen Schlittschuhlaufen" ... :-)))

      Das mit dem "Plauderer" würde ich mir nochmals gut überlegen, es könnte auf Sie zurückkommen ...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen

Mehr aus NationalmannschaftLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen