Zum Inhalt springen

Header

Die Schweiz startet an den Olympischen Spielen gegen Titelverteidiger Kanada.
Legende: Happiger Auftakt Die Schweiz startet an den Olympischen Spielen gegen Titelverteidiger Kanada. EQ Images
Inhalt

Nationalmannschaft Schweiz startet Olympia-Abenteuer gegen Kanada

Die Schweizer Nationalmannschaft startet gegen den Titelverteidiger Kanada in das olympische Turnier in Südkorea.

Das Team von Patrick Fischer tritt am Donnerstag, 15. Februar, in Kwandong gegen die kanadische Auswahl an. Das zweite und dritte Spiel der Gruppe A gegen Gastgeber Südkorea (17. Februar) und Tschechien (18. Februar) bestreiten die Schweizer in Gangneung.

Alle zwölf Teams qualifizieren sich für die K.o.-Runde. Die Sieger der drei Gruppen sowie der beste Gruppenzweite stehen direkt in den Viertelfinals, die restlichen Teams bestreiten die Achtelfinals.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Dennis Gutknecht  (HoppSchwiiz)
    Und wieder mal eine Nati, die an einem Wettbewerb einen 'Monster-Brocken' zugewiesen erhält... So langsam müssten unsere Erfolge zu Wundern erklärt werden...:-)
    1. Antwort von Marc Bühler  (Winston Smith)
      Ein Sieg gegen Tschechien ist zwar eine beachtliche Leistung, aber gleich von einem Wunder zu sprechen sollten wir die Tschechen schlagen finde ich dann doch zimlich übertrieben! Die zwei anderen Teams,Kanada und Südkorea sollten keine Grosse Hürde sein! Süd Korea ist nur dabei weil sie austrager sind und die Kanadier wird mann nicht mal als B Manschaft bezeichnen können sonder eher als Kanada 0.75!
    2. Antwort von Dennis Gutknecht  (HoppSchwiiz)
      Kanada wird kein Problem sein?... Erinnern Sie sich noch an die WM, Herr Bühler?