Zum Inhalt springen

Nationalmannschaft Schweiz unterliegt Finnland knapp

Die Schweizer Nationalmannschaft hat das erste von 2 WM-Vorbereitungsspielen gegen Finnland in Pori mit 1:2 verloren. Bereits am Freitag bietet sich dem Team von Sean Simpson die Chance zur Revanche.

Legende: Video Eishockey: Finnland - Schweiz abspielen. Laufzeit 2:58 Minuten.
Vom 18.04.2013.

Nach der 1:3-Niederlage gegen Frankreich vor Wochenfrist zeigte sich die Schweiz im 1. Spiel gegen Finnland klar verbessert. Bereits nach 118 Sekunden ging die Nati dank Simon Bodenmann mit 1:0 in Führung.

Finnischer Doppelschlag entscheidend

Die Schweizer vermochten diesen Vorsprung bis ins 2. Drittel zu verteidigen. Mit einem Doppelschlag innerhalb von 4 Minuten drehte Finnland das Spiel. Teemu Laakso (27.) und Sakari Salminen (31.) bezwangen den starken Martin Gerber und brachten ihr Team auf die Siegesstrasse.

Die Schweizer kamen in der Folge zu einigen guten Ausgleichschancen. So traf Julien Vauclair in der 35. Minute aber nur den Pfosten. Auch während einer letzten Druckphase kurz vor Schluss konnten sie Finnland-Keeper Joni Ortio nicht mehr bezwingen. Angesichts des Schussverhältnisses (32:23 zugunsten der Schweiz) wäre der Ausgleich allemal verdient gewesen.

Nächstes Duell am Freitag

Für die Schweiz war es im 5. WM-Vorbereitungsspiel die 2. Niederlage. Bereits am Freitag kommt es in Hämeenlinna zum nächsten Aufeinandertreffen mit Finnland. Die Vorbereitungsphase wird mit 2 Partien gegen Deutschland in Langenthal und Rapperswil abgeschlossen.