Zum Inhalt springen

Header

Video
Aus dem Archiv: U20-Nati schafft den Coup gegen Schweden
Aus Sport-Clip vom 03.01.2019.
abspielen
Inhalt

U20-Nati vor der WM Mit neuem Trainer und guten Erinnerungen nach Tschechien

Die Schweizer U20-Nati mit Headcoach Thierry Paterlini will an der WM an die Leistungen aus dem Vorjahr anknüpfen.

Thierry Paterlini weiss, wie es ist, sich auf internationaler Bühne präsentieren zu dürfen. Der 44-Jährige nahm als Spieler an 2 Olympischen Spielen und 8 A-Weltmeisterschaften mit der Schweiz teil. Diese Erfahrung will der Nachfolger von Christian Wohlwend nutzen, um mit der U20-Nati an der WM in Tschechien an die Erfolge aus dem Vorjahr anzuknüpfen.

Die Spiele der Schweiz

  • Donnerstag, 26. Dezember: Schweiz - Kasachstan (15:00 Uhr)
  • Samstag, 28. Dezember: Schweiz - Schweden (19:00 Uhr)
  • Montag, 30. Dezember: Slowakei - Schweiz (19:00 Uhr)
  • Dienstag, 31. Dezember: Finnland - Schweiz (19:00 Uhr)

In Kanada gewann die Nationalmannschaft sensationell den Viertelfinal gegen Schweden, am Ende resultierte der 4. Platz. 10 Spieler des damaligen WM-Kaders sind auch heuer wieder mit von der Partie. «Das gibt Erfahrungswerte, auf die wir zurückgreifen können», so Paterlini.

Mit «Viertelfinal-Held» Luca Hollenstein sind die Schweizer auf der Torhüter-Position stark besetzt. Die Verteidigung ist mit Spielern wie Nico Gross, Tim Berni und Janis Moser ebenfalls hoch einzustufen – Letzterer nahm im vergangenen Mai an der A-WM teil. Ein Fragezeichen steht hinter der Offensive. Dort fehlt ein Ausnahmekönner, wie es Philipp Kuraschew vor einem Jahr war, der damals 6 der 16 Tore schoss.

Das Aufgebot der Nati

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Torhüter (3): Stéphane Charlin (Genève-Servette), Luca Hollenstein (Zug), Akira Schmid (Omaha Lancers/USHL). – Verteidiger (7): David Aebischer (Gatineau Olympiques/QMJHL), Tim Berni (ZSC Lions), Nico Gross (Oshawa Generals/OHL), Bastian Guggenheim (SCL Tigers), Mika Henauer (Bern), Janis Moser (Biel), Rocco Pezzullo (Ambri-Piotta). – Stürmer (13): Fabian Berri (GCK/ZSC Lions), Jeremi Gerber (SC Bern), Gaétan Jobin (Charlottetown Islanders/QMJHL), Simon Knak (Portland Winterhawks/WHL), Gilian Kohler (Biel), Julian Mettler (Kloten), Valentin Nussbaumer (Shawinigan Cataractes/QMJHL), Stéphane Patry (Genève-Servette), Joel Salzgeber (SCL Tigers), Sandro Schmid (Fribourg-Gottéron), Kyen Sopa (Niagara IceDogs/OHL), Matthew Verboon (Colgate University/NCAA), Gian-Marco Wetter (Rapperswil-Jona Lakers).

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.