Zum Inhalt springen

Header

Video
Niederreiter stösst zur Nati
Aus sportaktuell vom 20.05.2019.
abspielen
Inhalt

Verstärkung für die Nati Niederreiter in Bratislava: «Freue mich, mit Hischier zu spielen»

Der Stürmer der Carolina Hurricanes ist in der Slowakei angekommen und hat ein erstes Training absolviert.

Wenn es für die Schweiz im abschliessenden Gruppenspiel am Dienstag gegen Tschechien darum geht, sich für die Viertelfinals in eine gute Ausgangslage zu bringen, kann sie auf Verstärkung zählen: Nino Niederreiter stösst zum Team.

Der Stürmer der Carolina Hurricanes landete am Montagvormittag in Wien. Von dort aus ging es mit dem Auto weiter nach Bratislava. Am Nachmittag trainierte der Churer erstmals mit dem Team. «Ich habe eine aufgestellte Mannschaft erlebt, die etwas erreichen will», so Niederreiter. Auf seinen ersten Einsatz freut sich «El Niño» bereits: «Ich bin immer stolz darauf, für die Nati zu spielen.»

Video
Niederreiter: «Ich versuche, vor dem Tor herumzuwirbeln»
Aus Sport-Clip vom 20.05.2019.
abspielen

Bereicherung für das Team

Nach dem Halbfinal-Out in den NHL-Playoffs sei für ihn sofort klar gewesen: «Ich komme sehr gerne.» Besonders freue er sich auf die anderen Schweizer, die ihr Geld in Nordamerika verdienen: «Es ist schon etwas Spezielles, mit Josi und auch einmal mit Hischier im selben Team zu spielen.»

Der 26-Jährige wertet das Kader der Nati fraglos auf. Nach seinem Wechsel von Minnesota zeigte er bei Carolina glänzende Leistungen. Mit der Schweiz gewann der physisch starke Stürmer 2013 und 2018 jeweils WM-Silber.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachmittagsbulletin, 20.05.19, 16:00 Uhr

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alois Hurschler  (Alois Hurschler)
    Ich freue mich auf Nino Niederreiter. Ein hervorragender Spieler. Schon letztes Jahr hat er die Schweizer Nati nach seiner Anwesenheit stark stabilisiert.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Reini Styger  (stygersson)
    @ Marcel Moser: Mein Kommentar hätte die Antwort an Ashwin Oommen sein sollen. Leider waren die 500 Zeichen vorher aufgebraucht. Natürlich weiss ich, das Meier noch in den Playoffs beschäftigt ist. Seine WM-Verzicht wegen des neuen, wesentlich besser dotierten Vertrags ist inakzeptabel wie das bei Niederreiter auch einmal der Fall war. Ich hoffe, dass dieser nun das miserable Powerplay behebt. Fischer's Manko sieht man auch da, nicht nur bei Malgin. Oder war Fischer früher pflegeleicht? Nein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von kevin frey  (Der Thun fan)
    hallo
    Ablehnen den Kommentar ablehnen