Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Hischier und Fiala im Schweizer Aufgebot abspielen. Laufzeit 00:13 Minuten.
00:13 min
Inhalt

WM-Kader nimmt Formen an Hischier und Fiala stossen zur Nati

5 Spieler figurieren nicht mehr im Aufgebot im Hinblick auf die WM in der Slowakei. Dafür hat Coach Patrick Fischer 9 Neue nominiert.

Der Coach des Eishockey-Nationalteams hat sein Aufgebot für die zweite WM-Vorbereitungswoche bekanntgegeben. 5 Spieler, welche bei den zwei Testspielen in Russland mit dabei waren, figurieren nicht mehr im Aufgebot.

Jérôme Bachofner, Chris Baltisberger, Raphael Prassl (alle ZSC Lions) und Samuel Guerra (Ambri) wurden aus dem Kader gestrichen. Zudem hat sich Enzo Corvi (Davos) im zweiten Test gegen Russland verletzt. Er fällt aus.

Erste Spieler aus Übersee im Camp

9 Spieler stossen neu zum Team – darunter mit Kevin Fiala und Nico Hischier 2 Akteure aus der NHL. Dazu kommen die beiden AHL-Profis Vincent Praplan und Yannick Rathgeb (vorausgesetzt, die offizielle Freigabe für ihn trifft bis Dienstag ein). Ebenfalls neu im Aufgebot stehen Andres Ambühl vom HCD sowie die Bieler Jason Fuchs, Samuel Kreis, Janis Moser und Damien Riat.

Die Schweiz trifft am Freitag in Siders und am Samstag in Genf auf Frankreich. Im nächsten Aufgebot werden u.a. die Playoff-Finalisten von Zug und Meister SCB dazu kommen. Die WM in der Slowakei beginnt am 10. Mai.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.