Zum Inhalt springen

Header

Video
Patrick Fischer bleibt Nati-Trainer
Aus Sport-Clip vom 24.10.2019.
abspielen
Inhalt

Wohlwend bleibt Assistent Nati-Trainer Patrick Fischer verlängert seinen Vertrag

Der 44-jährige Fischer steht neu bis 2024 an der Bande der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Der Vertrag des Schweizer Nati-Trainers Patrick Fischer ist vorzeitig um 4 Jahre verlängert worden. Der Zuger dirigiert die Eishockey-Auswahl neu bis ins Jahr 2024. Assistent von Fischer bleibt Christian Wohlwend, der auch Davos trainiert.

Die Verlängerung des Kontrakts, der nach der Heim-WM (8. bis 24. Mai in Zürich und Lausanne) ausgelaufen wäre, ist ein Vertrauensbeweis. Zudem werden allfällige Diskussionen um die Zukunft der Trainerposition im Keim erstickt. «Ja, 4 Jahre sind lang. Aber es ist aus Überzeugung lang», sagt Nati-Direktor Lars Weibel.

Video
Fischer: «Im Hockey sind 4 Jahre sicher eine lange Zeit»
Aus Sport-Clip vom 24.10.2019.
abspielen

Erfolgreiche Jahre

«Das erfüllt mich mit Stolz. Ich bedanke mich für das Vertrauen», sagt der 44-Jährige. Sein Fokus richte sich nun aber auf die Heim-WM. «Es ist mein Ziel, für Begeisterung zu sorgen.» Sollten bis 2024 die sportlichen Ziele verfehlt werden, sind im neuen Vertrag jedoch Ausstiegsmöglichkeiten vereinbart, die nicht näher bezeichnet wurden.

Fischer, der seit 2015 an der Bande der Schweizer Nati steht, kann auf erfolgreiche Jahre zurückblicken. An der letzten WM verpasste man den Halbfinal-Einzug erst in letzter Sekunde und in Kopenhagen hatte Fischer das Team zu WM-Silber geführt.

Video
Weibel: «Ja, das ist lang – aber es ist aus Überzeugung lang»
Aus Sport-Clip vom 24.10.2019.
abspielen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.