Yannick Rathgeb: Ein Kämpferherz, dem die Zukunft gehört

Yannick Rathgeb steht mit erst 21 Jahren an der Schwelle zu einer grossen Karriere. Aktuell ist seine spektakuläre Spielweise im Nationalteam gefragt. Wir stellen Ihnen den «jungen Wilden» vor.

Video «Freiburgs Offensiv-Verteidiger Yannick Rathgeb» abspielen

Yannick Rathgeb im Porträt

5:06 min, aus sportaktuell vom 15.12.2016
  • Sein Status: Der Gottéron-Verteidiger ist mit seinen 21 Jahren der Jüngste im Kreis der Nati. Seit seinem Debüt im Februar 2016 hat er bereits 8 Länderspiele absolviert. Nationaltrainer Patrick Fischer hebt die Stärken von Rathgeb wie folgt hervor:
«  Er hat einen guten ersten Pass und einen starken Schuss. Yannick geht furchtlos in die Zweikämpfe und hat ein riesengrosses Kämpferherz. »
  • Seine Lebensschule: Der einstige Tigers-Junior ging früh mit 18 Jahren nach Nordamerika. Er verbrachte 2 Saisons im US-Bundesstaat Michigan und spielte in der Ontario Hockey League. Diese Zeit behielt Rathgeb als «knallharte Lebensschule» in Erinnerung. Er sei dort wie in eine andere Welt eingetreten.
Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

Verfolgen Sie Yannick Rathgeb mit der Schweizer Nati am Freitag gegen Frankreich (20:15 Uhr) und am Samstag (20:15). Beide Spiele live auf SRF zwei.

  • Seine Perspektiven: Obwohl Rathgeb auf dem Eis manchmal noch etwas zu ungestüm agiert und primär sein Stellungsspiel verbesserungswürdig ist, dürfte dem Verteidiger mit herausragenden Offensivqualitäten die Zukunft gehören. Erfahren Sie im Video, mit welchem Schweizer, der 214 NHL-Partien in seinem Rucksack hat, der Shootingstar gerne verglichen wird.