Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Bergeron entscheidet mit dem 3:0 das Spiel abspielen. Laufzeit 00:38 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.05.2019.
Inhalt

0:4 gegen Boston Kein Stanley-Cup-Final für Niederreiter und Carolina

Bis zur 25. Minute liessen sich die Boston Bruins Zeit, ehe sie das 1. Tor schossen. David Pastrnak traf in Überzahl zum 1:0. Die verbleibende Zeit nutzten die Gäste, um im Spiel für ebenso klare Verhältnisse zu sorgen wie am Ende in der Serie.

Zweimal Patrice Bergeron und Brad Marchand mit einem Empty-Netter legten weitere Tore nach und machten den «Sweep» perfekt.

Boston steht zum 1. Mal seit 2013 wieder im Final um den Stanley Cup. Die Franchise aus Massachusetts konnte 2011 letztmals die Trophäe gewinnen. Gegner im Final werden entweder die San Jose Sharks (mit Timo Meier) oder die St. Louis Blues sein.

Carolina: trotzdem eine tolle Saison

Für Carolina endete hingegen eine famose Saison jäh. Das Team aus Raleigh hatte erstmals seit 2009 wieder die Playoffs erreicht. Danach schalteten die Hurricanes zuerst den amtierenden Champion Washington mit 4:3 aus, ehe man sich gegen die New York Islanders mit 4:0 durchsetzte.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 17.5.19, 06:00 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Chris Wälty (CW23)
    Wäre möglich, dass Fischer eher ein Verteidiger nach nominiert, da sich ja Janis Moser verletzte. Aber wäre natürlich sehr nice, wenn el Niño kommen würde!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Silvio Fischer (S.Fisch)
      Da zu Beginn insgesamt drei Spieler nicht am Turnier gemeldet wurden, und mit Andrighetto bisher eine Position nachnominiert wurde, bleiben immer noch zwei Plätze frei. :)

      Bin gespannt, wie die ersten drei Sturmlinien zusammengesetzt werden. Nominell war die Nati wohl noch nie so gut...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    So klar war das Spiel jetzt nicht. Aber wenn man halt keine Tore machen kann. Rask wurde mehr und mehr zum Albtraum für die Canes. Unterirdisch auch heute das PP. Bei zwei Versuchen haben sie es kaum je geschafft sich in der O Zone festzusetzen. Ganz anders das PP der Bruins, die haben sie schwindlig gespielt. Gut, beim 2. und 3. PP hat es jeweils keine 30 Sek. gedauert bis der Puck drin war. Trotzdem ganz toll was die Canes in diesem Jahr gezeigt haben. Macht Lust auf die nächste Saison.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen