Zum Inhalt springen

Header

Video
Capitals besiegen Carolina
Aus Sport-Clip vom 04.01.2020.
abspielen
Inhalt

1000. NHL-Spiel für Pavelski Siegenthaler gewinnt im Schweizer Duell mit Niederreiter

Die Washington Capitals besiegen in der NHL die Carolina Hurricanes knapp mit 4:3.

Washington, der Leader der Metropolitan Division, reagierte mit dem 4:3-Erfolg gegen Carolina auf eine kurze Schwächephase mit nur einem Punkt aus 4 Partien. Jonas Siegenthaler blieb wie Nino Niederreiter ohne Skorerpunkt.

Die Capitals führten die Entscheidung zu Beginn des letzten Drittels herbei. Nachdem Carolina 39 Sekunden nach der Pause auf 1:2 verkürzt hatte, zog Washington mit einem Doppelschlag in der 42. und 44. Minute auf 4:1 davon. Carolina kam dank 2 Powerplay-Toren zwar noch einmal heran, schaffte den Ausgleich aber nicht mehr.

Kukan mit schwerer Knieverletzung

Die Columbus Blue Jackets müssen in der NHL vermutlich für längere Zeit auf Dean Kukan verzichten. Der Schweizer Verteidiger erlitt am Donnerstag im Spiel auswärts gegen Boston mehrere Verletzungen im linken Knie. Gemäss ersten Diagnosen riss sich Dean Kukan beim 2:1-Erfolg nach Verlängerung den mittleren Meniskus. Zudem zog sich der 26-Jährige Verletzungen am Gelenkknorpel zu. (sda)

Pavelski mit 1000. NHL-Spiel

Im 2. Spiel des Abends bezwangen die Dallas Stars die Detroit Red Wings 4:1. Gefeierter Mann auf dem Eis war Joe Pavelski. Der 35-Jährige wurde vor seinem 1000. NHL-Spiel geehrt und machte sich mit dem 3:1 selbst ein Geschenk.

Video
Pavelski beschenkt sich zum Jubiläum selber
Aus Sport-Clip vom 04.01.2020.
abspielen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Das alte Lied. Wenn du deine Chancen nicht verwertest. Canes im 1. deutlich überlegen, aber 0:0. Und prompt zu Beginn des 2. ein doofes und ein schön herausgespieltes PP Tor der Caps. Immerhin konnten die Canes dann im 3. reagieren. Leider erst nach dem 1:4 in der 45. M. Ab dann konnten sie aber richtig Druck machen und Samsonov musste diverse big saves zeigen um den schrumpfenden Vorsprung zu halten. Noch 2 x Metall getroffen und dann Hamilton in der 58. mit einem "Revanchefoul". Game over.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen