Zum Inhalt springen
Inhalt

2 Storys aus der NHL-Nacht Vorbereiter Josi und Shorthander-Könige aus Calgary

Die Nashville Predators bleiben in der NHL das beste Team und die Calgary Flames brillieren in Unterzahl.

Legende: Video Schuss Josi, Ablenker Watson abspielen. Laufzeit 00:09 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.11.2018.

Die Nashville Predators haben beim 5:2-Heimsieg gegen Anaheim den 17. Sieg im 24. Spiel gefeiert. Damit bleibt das Team mit den Schweizern Kevin Fiala, Yannick Weber und Roman Josi punktgleich mit Tampa Bay die Nummer 1 der Liga.

2 Schweizer taten sich als Vorbereiter hervor: Josi sammelte 2 Assists, Fiala einen. Grosse Figur war indes ein Amerikaner. Austin Watson brillierte mit einem Hattrick. Es war der erste in der NHL für den 26-Jährigen.

24 Sekunden für 2 Shorthander

Calgary bezwang Arizona, das drittschlechteste Team der Saison, auf fremdem Eis gleich mit 6:1. Die Tore zum 5:0 und 6:0 zu Beginn des Schlussdrittels fielen inner 24 Sekunden. Noch spezieller: Es waren 2 Shorthander.

Die Flames hatten bereits das 2:0 in Unterzahl erzielt. Es war das 3. Mal in der Klubgeschichte, dass Calgary 3 Shorthander in einer Partie erzielte. Weniger rosig liest sich die Statistik für Arizona: Die Coyotes haben in den letzten 2 Spielen nicht weniger als 5 Shorthander kassiert.

  • Beim 2:5 von New Jersey bei Tampa Bay blieb Nico Hischier ohne Punkte. Mirco Müller war überzählig.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Peter (Hanspeter97)
    Yakovlev bringt enorm viel KHL Erfahrung mit und spielt offensiver als Müller. Das wollten die Coaches wohl gegen Tampa sehen. Hat nunmal nicht funktioniert. Hoffentlich kommen sie heute noch zur Besinnung und stellen Müller wieder auf. Den Platz an Yakovlev verloren würde ich so nicht sagen. Zumal ein Santini immer noch verletzt ist und Müller regelmässig einer der Top4 Verteidiger in vergangenen Spielen war. Vatanen gestern auch mit einem schlechten Spiel. Viele Giveaways und das Eigentor. :)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans Peter (Hanspeter97)
    Devils leider mit furchtbaren ersten 10 Minuten. (0-3 zurück). Tampa im ersten Drittel sehr effizient. Von den ersten 7 Schüssen landen 4 hinter Schneider im Tor. Danach wurde es leider auch nicht besser. Weder die Umstellung in den Linien noch die Big Guns konnten reüssieren. Müller war überzählig, habe nichts von einer Verletzung gehört, evtl. wurde er geschont. Devils spielen heute gegen die Panthers - hoffentlich mit Malgin im Roster.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Fabian K. (Fabian K.)
      Im Roster ist Malgin ja, das Problem ist, dass er nicht im Line-up ist... Genauso wie Müller der seinen Platz momentan an Yakovlev verloren hat:-(
      Ablehnen den Kommentar ablehnen