Zum Inhalt springen

Header

Video
Niederreiter und Meier glänzen
Aus Sport-Clip vom 15.02.2020.
abspielen
Inhalt

3 Schweizer, 4 Skorerpunkte Niederreiter und Meier führen ihre Teams zum Sieg

Der Churer glänzt beim Erfolg seiner Hurricanes über New Jersey ebenso wie der Appenzeller bei San Jose.

Saisontor Nummer 8 (per präzisem, direkt genommenem Slapshot), der 17. Assist und am Ende eine +3-Bilanz: Nino Niederreiter zog beim 5:2-Sieg seiner Hurricanes gegen New Jersey einen Sahnetag ein. Der Churer wurde folgerichtig zum ersten Star der Partie gewählt. Seinen Führungstreffer zum 1:0 hatte Mirco Müller (2. Saisontor) für die Devils noch ausgleichen können. Dann zog Carolina davon. Ohne den verletzten Nico Hischier war New Jersey zu keiner Reaktion fähig.

Auch Meier im Rampenlicht

Dieselbe Ehre wie Niederreiter wurde seinem Landsmann Timo Meier zuteil. Der Appenzeller zeichnete mit dem 19. Saisontreffer für das spielentscheidende Tor verantwortlich. Auf einen Abpraller reagierte der San-Jose-Stürmer am schnellsten und netzte beim 3:2 über Winnipeg (mit Luca Sbisa) zum Siegestreffer ein. Der schönste Treffer gelang indes Jets-Stürmer Kyle Connor, der beim 1:1 herrlich zwischen den Beinen traf.

Beim 4:1 von Pittsburgh gegen Montreal avancierte Jason Zucker zum Matchwinner. Der Stürmer, der erst kürzlich von Minnesota zu den Penguins stiess, erzielte in seiner 2. Partie einen Doppelpack. Sidney Crosby steuerte 3 Assists bei.

Bouwmeester erhielt Defibrillator

Jay Bouwmeester von den St. Louis Blues hat 3 Tage nach seinem Kollaps in Anaheim einen Defibrillator implantiert bekommen. Der 36-jährige Verteidiger des Stanley-Cup-Siegers war am Dienstag während des Spiels gegen die Ducks auf der Bank zusammengebrochen und musste wiederbelebt werden. Daraufhin wurde die Partie abgebrochen. Der Defibrillator soll im Notfall Bouwmeesters normalen Herzschlagrhythmus wiederherstellen.

Sendebezug: SRF 3, Morgenbulletin, 15.2.2020, 07:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Das war vielleicht das beste Spiel von Niederreiter in dieser Saison, bisher. Dieses frühe, herrliche Tor war natürlich Gold wert für El Nino's Selbstvertrauen. Das Ganze gelang ihm ja aus der 3. Linie mit Necas und Haula. Die waren generell sehr gefährlich und deshalb trotzdem 15 Min. für Niederreiter. Auch die Sharks haben heute richtig gekämpft um den Sieg. Der Matchwinner war für mich aber Goalie Dell. Der mit seinen Paraden (18 alleine im 3.) den Vorsprung für die Sharks festgehalten hat.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten

Mehr aus NHLLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen