4 Tore in einem Drittel: San Joses Marleau schiesst Colorado ab

Dank einem aussergewöhnlichen Schlussdrittel von Patrick Marleau hat sich San Jose bei Colorado durchgesetzt.

Video «Marleaus unglaubliches Drittel» abspielen

Marleaus unglaubliches Drittel

1:06 min, vom 24.1.2017
  • Vorjahresfinalist San Jose schlägt Colorado dank eines Marleau-Viererpacks 5:2.
  • Bei den Sharks erhält Timo Meier knapp 12 Minuten Eiszeit.
  • Reto Berra kommt bei Florida nicht zum Einsatz.

Nach 40 Minuten hatte es zwischen San Jose und Colorado 1:1 gestanden. Dann schlug die Stunde von Patrick Marleau, der zuvor 7 Spiele torlos geblieben war. Erst schoss er seine Sharks mit einem Hattrick innert gut 7 Minuten in Führung, dann machte er kurz vor Ende mit seinem 4. Treffer im Schlussdrittel den Sack endgültig zu. Beim siegreichen Gastteam erhielt der Schweizer Meier knapp 12 Minuten Eiszeit und gab 2 Schüsse ab.

Washington demütigt Carolina

In der Metropolitan Division übernahm Washington die Tabellenführung. Die Hauptstädter feierten dank dem 6:1-Heimsieg über Carolina den 14. Punktgewinn in Serie. Noch beeindruckender: Die Capitals erzielten in den letzten 8 Spielen jeweils mindestens 4 Tore.

Bei Floridas Niederlage gegen Arizona (2:3 n.V.) verbrachte Berra, der für den frischgebackenen Vater James Reimer im Kader stand, den Abend auf der Bank.