Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Ähnliche Gefühlslagen bei Josi und Hischier

Einen Assist gebucht, Spiel trotzdem verloren. Roman Josi und Nico Hischier mussten in der NHL als Verlierer vom Eis.

Roman Josi.
Legende: Räumt das Eis auf Roman Josi. Keystone

Die Schweizer

  • Roman Josi, Yannick Weber und Kevin Fiala verloren mit Nashville 2:4 gegen Minnesota (ohne Nino Niederreiter). Josi lieferte dabei eine Torvorlage.
  • Nico Hischier verlor mit New Jersey nach zuletzt 5 Siegen erstmals wieder. Beim 3:4 n.V. gegen Buffalo buchte der Walliser einen Assist.
  • Einen Sieg durfte Sven Andrighetto mit Colorado feiern. Die Avalanche schlugen Toronto 4:3 n.V.

Der Aufreger

  • Minnesotas Coach Bruce Boudreau musste die Bank rund 5 Minuten vor Spielende verlassen. Der Kanadier war von einem Puck am Kopf getroffen worden und blutete. Wenig später die Entwarnung: Boudreau ist wohlauf.
Legende: Video Volltreffer: Minnesota-Coach wird vom Puck getroffen abspielen. Laufzeit 00:18 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.12.2017.

Die Überragenden

Bei Minnesota wussten sich 2 Akteure in den Vordergrund zu spielen:

  • Mikael Granlund sorgte mit einem Hattrick praktisch im Alleingang für den Sieg gegen Nashville.
  • Goalie Devan Dubnyk trug mit 41 Paraden seinen Teil zum Erfolg bei.
Legende: Video Hattrick: Granlund lässt die Hüte regnen abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.12.2017.

Das perfekte Debüt

  • Chicago-Goalie Jeff Glass durfte gegen Edmonton erstmals in der NHL ran. Und der 32-Jährige wusste auf Anhieb zu überzeugen: Mit 42 Paraden führte er sein Team zum 4:3-Sieg n.V.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.