Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Auch Sharks verlieren in NHL Minnesota gerät im «Rückspiel» aus dem Tritt

In der NHL gab es aus Schweizer Sicht in der Nacht auf Sonntag nur für Gaëtan Haas etwas zu jubeln – Timo Meier musste gar verletzt passen.

Kevin Fiala blieb mit Minnesota im «Rückspiel» gegen Arizona glücklos.
Legende: Ausser Spesen nichts gewesen Kevin Fiala blieb mit Minnesota im «Rückspiel» gegen Arizona glücklos. Keystone

24 Stunden nach dem 5:1-Sieg bei Arizona wollte Kevin Fialas Minnesota nachlegen – gegen den gleichen Herausforderer und wiederum in Glendale. Nach dem Startdrittel lagen die Wild auf Kurs, dank einem Doppelschlag von Matt Dumba und Jordan Greenway innert 52 Sekunden führten sie 2:0.

Ein Blitzstart der Coyotes in den 2. Abschnitt – 85 Sekunden nach Wiederbeginn markierte Lawson Crouse sein 1. Saisontor – brachte das Heimteam zurück in die Spur. Nach 34 Minuten war die Partie wieder ausgeglichen, und im letzten Drittel hatte Minnesota nichts mehr entgegenzusetzen. Arizona glückte die Revanche mit 5:2.

Meier verpasst die 0:4-Abfuhr

Box aufklappenBox zuklappen

Der formstarke Timo Meier hatte für das 2. Duell innert 24 Stunden mit den Golden Knights Forfait geben müssen. Der Appenzeller leidet an einer Verletzung im unteren Körperbereich. Zuletzt gefiel der Schweizer mit 8 Skorerpunkten aus 5 Partien. In der internen Skorerliste von San Jose liegt Meier auf Platz 3.

Edmonton schlägt Calgary

Auch bei der Affiche San Jose vs. Vegas kam es zum sofortigen «Rückspiel». Die Sharks unterlagen erneut, zum 3. Mal in Serie. Hatten sie am Vorabend beim 4:5 nach Verlängerung die Partie noch ausgeglichen gestalten können, tauchten sie nun mit 0:4.

Ein Erfolgserlebnis konnte einzig Gaëtan Haas feiern. Im kanadischen Gipfel schlug sein Edmonton zu Hause Calgary mit 3:2. Die Flames hatten zweimal in Front gelegen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Hofmann  (Thomas Hofmann)
    Kann mir jemand weiterhelfen bzgl. Luca Sbisa (Nashville) und Yannick Weber (Pittsburgh)? Beide erscheinen seit längerem nicht mehr auf dem Matchblatt. Sind die beiden in der AHL tätig oder verletzt? Oder einfach überzählig? Besten Dank für Infos.
    1. Antwort von Rolf Hermann  (Raffi)
      Auf capfriendly.com findet man alle Informationen. Jedes Team, jeweils mit den verschiedenen Rostern. Jeden Spieler mit kompletten Stats und Vertragsdetails. Weber ist in der Taxi Squad. Die 3 Vertieidiger, die bei seiner Verpflichtung verletzt waren, sind zurück im line up. Da brauchen sie ihn im moment nicht. Sbisa ist verletzt. Er konnte ja bisher nur ein Spiel für die Preds machen.
  • Kommentar von Matthias Zimmermann  (_schwuppidup_)
    Interessant wie das bild sehr wahrscheinlich exakt das selbe duell zwischen fiala und garland zeit wie der letzte artikel, als minnesota gewonnen hatte - blosscein paar sekunden vorher/nachher
    1. Antwort von Rolf Hermann  (Raffi)
      Das war vielleicht ein Sonderangebot gestern. 2 für 1:-) Aber von heute ist das Bild defenitiv nicht. Beide Teams trugen in diesem Spiel andere Uniformen.
    2. Antwort von SRF Sport editor
      @Rolf Hermann. Besten Dank für den Hinweis. Wir haben das Archiv-Bild durch ein aktuelles ersetzt. Freundliche Grüsse. SRF Sport
  • Kommentar von Rolf Hermann  (Raffi)
    Im 1. hatten sie den Gegner wieder recht gut im Griff. Im 2. haben sie nachgelassen und Arizona konnte so zurück ins Spiel kommen. Generell stehen sie in 2. Dritteln in dieser Saison bei -7 Toren. Im 3. hatten sie aber schon einiges entgegenzusetzen. Immerhin 13 Torschüsse plus 3 x das Gehäuse getroffen. Und leider auch noch ein faules Tor kassiert. Läuft aber generell gut für die Wild in dieser Saison. Irgendwie erstaunlich weil ihre PP Ausnutzungsquote ist absolut unterirdisch. 6.9%.