Zum Inhalt springen

Header

Video
Josi brilliert auch bei Nashvilles Sieg gegen Pittsburgh
Aus Sport-Clip vom 16.03.2022.
abspielen. Laufzeit 29 Sekunden.
Inhalt

Berner mit 3 Assists in NHL Josi schraubt Rekord weiter in die Höhe – Owetschkin historisch

Der Berner Verteidiger steuert 3 Punkte zu Nashvilles 4:1-Sieg gegen Pittsburgh bei. Alexander Owetschkin schreibt Geschichte.

Roman Josi punktet in der NHL weiter im Multipack. Der Schweizer Verteidiger avancierte beim 4:1-Heimsieg der Nashville Predators gegen die Pittsburgh Penguins mit drei Assists zum Spieler der Partie.

Ich weiss nicht, wie viele Spiele Josi für uns gewonnen hat in dieser Saison.
Autor: Mattias Ekholm

Josi leitete nach Spielmitte mit einem von Tanner Jeannot zum 2:1 abgelenkten Schuss den fünften Sieg innert zehn Tagen ein. Kurz darauf bereitete er den Konter zum 3:1 durch Eeli Tolvanen vor, dazu war er am 4:1 ins leere Tor durch Jakow Trenin beteiligt.

Schon bei 69 Punkten angelangt

Für Josi waren es die Vorlagen 14 bis 16 in den letzten 7 Spielen. Mit nunmehr 52 Assists verbesserte er seinen eigenen Franchise-Rekord aus der Saison 2019/20. Seine 69 Skorerpunkte sind der Bestwert unter den Verteidigern in der Liga. Den bisherigen Schweizer Saisonrekord – 66 Punkte von Timo Meier – hatte Josi vor wenigen Tagen egalisiert.

«Ich weiss nicht, wie viele Spiele Josi für uns gewonnen hat in dieser Saison. Für mich ist er der beste Verteidiger der Liga, offensiv ist er schon das ganze Jahr herausragend», schwärmte Nashvilles 1:0-Schütze Mattias Ekholm.

Janis Moser verletzt

Box aufklappen Box zuklappen

Für Janis Moser endete die Partie der Arizona Coyotes bei den Montreal Canadiens (6:3-Sieg) vorzeitig. Der 21-jährige Verteidiger schied mit einer Verletzung am Oberkörper aus und könnte laut Coach André Tourigny einige Partien ausfallen.

San Joses Meier, die Schweizer Nummer 2 nach Punkten, liess sich bei der 2:3-Niederlage nach Verlängerung der Sharks gegen die Florida Panthers mit seinem Assist zum 1:0 durch Logan Couture seinen 58. Skorerpunkt notieren.

Owetschkin schreibt Geschichte

Geschichte schrieb derweil Ausnahmekönner Alexander Owetschkin. Der Russe von den Washington Capitals überflügelte beim 4:3-Sieg nach Penaltyschiessen gegen die New York Islanders mit seinem 767. Tor den Tschechen Jaromir Jagr. Owetschkin ist nun in der ewigen Torschützenliste der NHL alleiniger Dritter hinter den Eishockey-Ikonen Wayne Gretzky (894) und Gordie Howe (801).

Vielleicht kehre ich in die NHL zurück und beginne dich zu jagen.
Autor: Jaromir Jagr

«Das ist ziemlich cool», sagte Owetschkin (36) hinterher: «All diese Legenden hinter sich zu lassen, ist etwas für die Geschichte.» Der überholte Jagr witzelte: «Triff weiter, denn du weisst, ich bin noch nicht zurückgetreten. Vielleicht kehre ich in die NHL zurück und beginne dich zu jagen», so der 50-jährige Tscheche, der in seiner Heimat noch immer für Rytiri Kladno spielt.

Radio SRF 3, Morgenbulletin, 16.3.2022, 06:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen