Berra-Debüt bei Colorado missglückt

Reto Berra ist bei seinem neuen Verein Colorado Avalanche zu seinem ersten Einsatz gekommen. Dem Zürcher missglückte aber der erste NHL-Einsatz seit über zwei Wochen.

Quelle: nhl.com

Colorado konnte auswärts in Winnipeg zwar dreimal einen Rückstand wettmachen, am Schluss musste sich das Team aus Denver aber mit 4:5 nach Verlängerung geschlagen geben.

Berra: «Ich war nervös»

Reto Berra kam zu seinem ersten Einsatz für seinen neuen Verein. Der 27-Jährige zog aber nicht seinen besten Abend ein und parierte mit der bescheidenen Fangquote von 81,5 Prozent nur 22 von 27 Schüssen. «Ich war nervös», gab er zu. «Das war nicht mein bestes Spiel.»

Von Teamkollegen im Stich gelassen

Seine Teamkollegen liessen ihn aber vor allem bei der Entscheidung sträflich im Stich. Blake Wheeler konnte die Scheibe sekundenlang durch die Zone führen, ohne am Torschuss gehindert zu werden.

Niederlage für Josi

Das Duell zwischen den Vancouver Canucks und den Nashville Predators (2:0) war bis zur 47. Minute torlos. Dann erzielten Nicklas Jensen und Alexander Edler im Powerplay innert 73 Sekunden die Treffer für Yannick Webers Vancouver. Für Nashville mit Roman Josi war es die 3. Niederlage in Folge.