Berra: «Vielleicht konnte ich ein paar Leute beeindrucken»

Nach dem sensationellen Silbermedaillen-Gewinn an der WM in Stockholm hat für Reto Berra das Abenteuer NHL begonnen. Der Torhüter weilt zurzeit im Development-Camp der Calgary Flames.

Reto Berra weilt zurzeit in Calgary. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Erstes Trainingscamp mit den Flames Reto Berra weilt zurzeit in Calgary. Facebook

«In den letzten zwei, drei Jahren in der Schweiz habe ich wirklich gut gespielt, auch mit dem Nationalteam», sagte Reto Berra gegenüber nhl.com, «ich denke, ich bin bereit für den nächsten Schritt.»

In Nordamerika ist Berra ein weitgehend unbeschriebenes Blatt, obwohl er bereits 2006 von den St. Louis Blues in der 4. Runde gedraftet worden ist. Dies dürfte sich auch mit dem Gewinn der WM-Silbermedaille kaum geändert haben, da die Eishockey-Weltmeisterschaft in Nordamerika keinen besonders hohen Stellenwert geniesst.

Berra: «Muss im September bereit sein»

Trotzdem hofft der Nationaltorhüter, «dass ich ein paar Leute beeindrucken konnte, welche Reto Berra bisher nicht gekannt haben». Richtig ernst gilt es für den 1,93-m-Hünen erst im Herbst, wenn das Vorbereitungscamp der Flames startet. «Ich muss mich an die kleineren Spielfelder gewöhnen, um im September bereit zu sein», begründet Berra im Calgary Herald seine frühzeitige Anreise nach Calgary.

Video «Reto Berra unterschreibt bei den Calgary Flames» abspielen

Berra unterschreibt bei den Flames («sportaktuell»)

0:26 min, vom 18.4.2013