Zum Inhalt springen

Header

Spieler von Chicago jubeln
Legende: Jubel bei den Blackhawks. Keystone
Inhalt

NHL Blackhawks erzwingen siebtes Spiel

Die Chicago Blackhawks haben im Final der Western Conference ein siebtes Spiel gegen die Anaheim Ducks erzwungen. Die Blackhaws schlugen das Team aus Kalifornien zuhause mit 5:2.

Einen grossen Anteil am Sieg hatte der Ex-Bieler Patrick Kane, der angesichts der Wichtigkeit der Partie in einer Linie mit Captain Jonathan Toews spielte.

Kane gab zum 1:0 von Brandon Saad (29.) den Pass und erzielte das 3:0 (33.) selber. Es war für ihn der zehnte Treffer in den laufenden Playoffs.

Nachdem die Ducks auf 2:3 (42.) verkürzt hatten, machte Andrew Shaw mit zwei Treffern (57./60.) alles klar - der letzte war ein Schuss ins leere Gehäuse.

Showdown am Wochenende

Der Showdown findet in der Nacht auf Sonntag in Anaheim statt. Die Kalifornier haben keine guten Erinnerungen an siebte Spiele, schieden sie doch in den letzten beiden Saisons in einer «Belle» aus. Auch Chicago unterlag im vergangenen Jahr im Halbfinal gegen die Los Angeles Kings mit 3:4.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Raffi , Sirnach
    Duncan Keith heute mit 3 Assist und einer Rettungsaktion auf der Linie, wo Er einen sicheren Treffer verhindert, zurecht 1.Star. Vor Kane und Saad, die mit Toews zusammen spielten. Eine Augenweide diese neue 1.Linie, nicht wechseln bitte Mr.Q. Jetzt gibt's aber sicher zwei tolle Game 7s in der Nacht auf Samstag und Sonntag. Auf keinen Fall verpassen:-)
    1. Antwort von Domi , Kehrsatz
      Der Meinung bin ich auch. Das wird Hockey at it's best.