Boston gleicht Serie dank Overtime-Sieg aus

Die Boston Bruins haben die Final-Serie gegen die Chicaco Blackhawks dank einem 2:1-Auswärtssieg zum 1:1 ausgleichen können. Auch das 2. Spiel wurde erst in der Overtime entschieden.

Video «Chicago-Boston, Game 2» abspielen

Chicago-Boston, Game 2

0:29 min, vom 16.6.2013

Daniel Paille erzielte in der 14. Minute der Verlängerung den Siegtreffer für die Gäste. Die Vorlage lieferte dabei Tyler Seguin. «Wir haben den Druck aufrecht erhalten und Seggy hat mir einen tollen Pass gespielt. Ich habe es dann geschafft, den Puck im Tor unterzubringen», freute sich der Matchwinner.

Chicago mit besserem Start

Zusatzinhalt überspringen

Owetschkin MVP

Alexander Owetschkin (Washington) ist zum 3. Mal als wertvollster Spieler der diesjährigen NHL-Saison ausgezeichnet worden. Der Russe setzte sich gegen Sidney Crosby (Pittsburgh) und John Tavares (NY Islanders) durch. Die weiteren Awards: Crosby (MVP, Spielervotum), PK Subban (Verteidiger), Sergei Bobrovsky (Keeper), Jonathan Huberdeau (Rookie).

Noch im 1. Drittel hatte wenig auf einen Sieg der Gäste hingedeutet. Chicago war nach 12 Minuten durch Patrick Sharp in Führung gegangen und kam zu weiteren hochkarätigen Möglichkeiten. Die Torschuss-Statistik sprach mit 19:4 klar für die Gastgeber.

Chris Kelly brachte die Bruins mit seinem Ausgleichstor in der 35. Minute ins Spiel zurück. In der 2. Minute der Overtime hatte Altstar Jaromir Jagr den Siegtreffer für Boston auf der Schaufel, traf aber nur die Latte. Paille machte es dann wenig später besser.

2 Heimspiele für die Bruins

Das 3. Spiel im Kampf um den Stanley Cup findet in der Nacht auf Dienstag statt. Boston kann nun zwei Mal in Folge zuhause antreten.