Brunner trifft bei Devils-Niederlage

Damien Brunner hat in der Nacht auf Sonntag seinen 2. Saisontreffer für die New Jersey Devils erzielt. Dennoch konnte der Stürmer die 1:3-Niederlage gegen die Islanders nicht verhindern. Roman Josi feierte mit Nashville einen knappen Heimsieg.

Quelle: nhl.com

Damien Brunner kam bei den New Jersey Devils zuletzt viermal in Folge nicht zu Einsatz. Im Auswärtsspiel gegen New York Islanders kehrte der 28-jährige Stürmer auf das Eis zurück - und reihte sich gleich in die Torschützenliste ein.

Brunner traf in der 15. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Trotz des 2. Saisontreffers des Zürchers gingen die Devils zum 4. Mal in Folge als Verlierer vom Eis. New Jersey unterlag am Ende mit 1:3.

Auch Mark Streit kassierte mit Philadelphia die 4. Niederlage in Folge. Die Flyers verloren beim Stanley-Cup-Finalisten New York Rangers mit 2:5.

Josi mit Nashville auf Erfolgswelle

Weiter auf der Erfolgswelle reitet hingegen Roman Josi mit Nashville. Die Predators setzten sich gegen Columbus mit 2:1 durch und feierten den 4. Sieg in Serie. Josi lieferte den Assist zum Führungstreffer. Es war bereits der 12. Skorerpunkt des Berners in der laufenden Saison.