Zum Inhalt springen

NHL Chicago gewinnt trotz 3 Gegentoren in 37 Sekunden

Chicago hat in der Halbfinal-Serie gegen Anaheim zum 2:2 ausgeglichen. In einer turbulenten Partie setzten sich die Blackhawks mit 5:4 n.V. durch.

Antoine Vermette an der Scheibe
Legende: Schoss Chicago zum Sieg Antoine Vermette. Keystone

Chicago musste hart kämpfen, ehe der 2. Sieg gegen Anaheim feststand. Das Team aus Illinois setzte sich im Heimspiel in der Nacht auf Sonntag erst in der zweiten Verlängerung mit 5:4 durch. Das entscheidende Tor nach 86 Minuten ging auf das Konto von Antoine Vermette. Die Overtime ermöglicht hatte der Ex-Bieler Patrick Kane (53.) mit seinem Treffer zum 4:4. Zuvor war es im 3. Drittel turbulent zu und her gegangen.

Anaheims unglaubliche Wende

Zunächst gingen die Blackhawks dank Toren von Jonathan Toews (23.) und Brent Seabrook (28.) mit 3:1 in Führung, dann schafften die Ducks zwischen 28:42 und 29:19 mit 3 Treffern innerhalb von 37 Sekunden eine spektakuläre Wende, die jedoch nicht zum Sieg reichte.

Spiel 5 findet in Anaheim statt. Auch in der Serie zwischen den New York Rangers und Tampa Bay steht es 2:2.

Anaheim gelingen 3 Tore in 37 Sekunden

Quelle: www.nhl.com

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.